Apple iPhone 6S Testbericht

Vor ein paar Monaten hat Apple das iPhone 6S herausgebracht und wenn Sie mit der Apple-Praxis nicht vertraut sind, sind Sie möglicherweise verwirrt über dieses neue iPhone, da es identisch mit dem iPhone 6 aussieht, aber keine Sorge, sie sind nicht gleich. Zumindest im Inneren.

Es gibt bessere Hardware, verbesserte Kamera, stärkeres Gehäuse, das neue 3D Touch und (endlich) 2 GB RAM. Im Laufe der Jahre brachte das „S“ immer etwas Neues auf den Teller, das iPhone 4S fügte Siri hinzu und das iPhone 5S hatte den Touch ID Fingerabdrucksensor.

Die Hauptergänzung des iPhone 6s ist definitiv die neue druckempfindliche Touchscreen-Technologie namens 3D Touch, die zwar im Moment ziemlich großartig ist und definitiv interessanter wird, wenn mehr Apps dafür veröffentlicht werden.

Insgesamt muss Apple die Leute davon überzeugen, dass die S-Variante des iPhone 6 das Upgrade wert ist, auch wenn es viele andere Smartphones zur Auswahl gibt und das iPhone 6S leider nicht wie ein Game Changer wirkt, es, hat nur einige subtile Upgrades, die mit zukünftigen Updates oder Raten viel Potenzial haben.

Design

Auf den ersten Blick scheint das iPhone 6S identisch mit dem iPhone 6 zu sein, es hat die gleichen abgerundeten Ecken und Kanten, aber es gibt einige subtile Designänderungen.

Die Vorderseite des Telefons ist jetzt stärker, das Glas zerspringt weniger, wenn das Telefon herunterfällt, und schließlich besteht das iPhone 6S jetzt aus Aluminium der 7000er-Serie.

Wie bereits erwähnt, sind diese Änderungen subtil und werden höchstwahrscheinlich von den meisten unbemerkt bleiben. Die Lautstärketasten, der Schalldämpferschalter und die Einschalttaste befinden sich an der gleichen Stelle wie im letzten Jahr und das ist nicht weiter schlimm, denn das Telefon lässt sich leicht mit einer Hand bedienen und die Tasten sitzen genau dort, wo sie sein sollen.

Als Randnotiz ist das iPhone 6S mit iPhone 6 Hüllen kompatibel.

Design

Das iPhone 6S scheint das gleiche Display wie das iPhone 6 zu haben, mit einem 4,7-Zoll-IPS-LCD-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung mit einer Auflösung von 1334 x 750 p, 16 Millionen Farben und einer Pixeldichte von 326 ppi.

Obwohl es weitaus billigere Telefone gibt, die eine 1080p-Auflösung oder sogar ein 4K-Display bieten (was ein ernsthafter Overkill ist!), bietet das iPhone 6S immer noch ein großartiges Anzeigeerlebnis, da es scharf und klar ist, mit tiefen Schwarztönen, hellem Weiß und sehr genauen Farben.

Während die Auflösung gleich bleibt, gibt es eine wichtige Ergänzung des Flaggschiffs des letzten Jahres. Ihnen wird jetzt der 3D Touch präsentiert, der eine völlig neue Möglichkeit bietet, mit dem iPhone zu interagieren.

Das eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Wenn Sie derzeit nur Popup-Fenster öffnen, Schnellaktionen auslösen oder erweitern, Links und Nachrichten in der Vorschau anzeigen können, können Sie in Zukunft viel tun.

Performance

Das iPhone 6S verfügt über eine bessere Hardware als das iPhone 6, mit einem Apple A9 Chipsatz, 1,84 GHz Dual-Core Typhoon CPU, 6-Core PowerVR GT7600 GPU, 2 GB RAM und immer noch ohne Kartensteckplatz.

Dies führt zu einem flüssigeren Multitasking, einer besseren Handhabung grafisch anspruchsvoller Aufgaben (wie dem Spielen von Spielen), es gab kein Stottern, keine Bildausfälle und das Telefon blieb während der Nutzung nicht hängen.

Aber es gibt einige Mängel. Apple hat sich entschieden, 16 GB als Basisspeicher für das iPhone 6S beizubehalten, und da es keinen microSD-Steckplatz gibt, werden diese 16 GB in kürzester Zeit gefüllt.

Software

Das iOS war schon immer das Rückgrat der iPhones und der neuen Version, das iOS 9 bietet die gleiche Stabilität und Benutzerfreundlichkeit, die wir gewohnt waren und dank seiner subtilen Optimierungen im Laufe der Jahre und dem neuen hinzugefügten 3D-Touch ist das iOS 9 die bisher beste iPhone-Software.

Wie immer ist iOS schnell und reaktionsschnell, der App Store ist immer noch lebendig (und von höherer Qualität als der Google Play Store) und die Apps haben einige Transformationen und Upgrades erlitten.

Die Apple Maps hat jetzt eine Wegbeschreibung für den öffentlichen Nahverkehr, es gibt eine Nachrichten-App, die ziemlich einfach ist und Themen aus verschiedenen Quellen in einer Benutzeroberfläche im Zeitschriftenstil abruft. Benachrichtigungen werden jetzt nach Zeit gefiltert, nicht nach App und dank des M9-Coprozessors ist Siri immer im Standby. Sie können sie jetzt aufwecken, indem Sie Hey Siri schreien, anstatt einen Knopf zu drücken. Siri kann auch auf viel mehr Befehle reagieren.

Der 3D Touch ist sein Hauptmerkmal und obwohl es noch in den Kinderschuhen steckt, wird es mit Apples Mail am besten umgesetzt. Sie können Nachrichten in der Vorschau anzeigen, archivieren oder als ungelesen markieren.

Lebensdauer der Batterie

Das iPhone 6S verfügt über einen nicht entfernbaren 1715-mAh-Akku. Ja, Sie haben richtig gehört, der Akku ist tatsächlich kleiner, ein Downgrade von den 1810mAh des iPhone 6.

Es gab Beschwerden über den Akku des iPhone 6 und ja, Apple hat dieses Problem nicht ganz gelöst. Wie auch immer, die Akkulaufzeit lag im Durchschnitt bei 15 bis 16 Stunden am Tag und es gibt viele Leute, die ihr iPhone 6S am Nachmittag aufladen müssen.

Es ist nicht so, als wäre es nicht verständlich, der Grund ist die Implementierung von 3D Touch. Der Akku hatte nicht genug Platz und man wollte das gleiche Design wie beim iPhone 6 beibehalten. Trotzdem gibt es viele Smartphones mit 4000mAh und die Akkulaufzeit ist normalerweise ein entscheidender Faktor für Käufer.

Fazit

Ist das iPhone 6S ein großartiges Telefon? Ja, so ist es. Es hat seine einzigartigen Funktionen und sie versprechen viel in zukünftigen Updates. Lohnt sich ein Upgrade auf das iPhone 5S? Die Nutzer des iPhone 5S sind das Hauptziel, wobei das iPhone 6S in allen Aspekten die Nase vorn hat (bessere Kamera, größerer Bildschirm, besseres Display, höhere Leistung, viel stabiler).

Aber kann Apple iPhone 6-Nutzer davon überzeugen, auf 6S zu aktualisieren? Kann sein. Im Moment bietet das iPhone 6S nichts Revolutionäres und ist dem iPhone 6 ziemlich nahe, aber es könnte sich lohnen, einen Vorgeschmack auf diese frühen Raten (wie 3D Touch) zu bekommen, bevor es sich verbreitet. Und wenn Sie von Android oder Windows wechseln möchten oder einfach nur neugierig sind, wie iOS funktioniert, dann ist das iPhone 6S die beste Wahl.

Weitere hochwertige Bewertungen finden Sie unter http://www.mbreviews.com



Quelle von Mark R Benson

Kommentar verfassen