Mauspads – Wissenswertes und Wissenswertes

Mauspads sind für fast jeden Computerbenutzer auf der Welt unverzichtbar. Es kommt in verschiedenen Farben, Formen und Abmessungen. Dieses unverzichtbare Computerhilfsmittel wird von vielen als selbstverständlich angesehen.

Hier ist eine Liste mit lustigen Fakten und Wissenswertem über Mauspads, die Sie möglicherweise nicht kennen. Senden Sie dies an einen Freund und sehen Sie, was er sagt.

1. Das erste Pad wurde 1969 von Jack Kelley erfunden.

2. Mauspads sind offiziell als CURSOR CONTROL MECHANISM PADS bekannt.

3. Bis etwa in die 80er Jahre wurden Pads-Oberflächen aus Vinyl hergestellt.

4. Nachdem die Stahlroller-Maus mit Silikon gummiert wurde, wurde dieser Stoff als neu akzeptierte Pad-Oberfläche populär.

5. Glas- oder polierte Holzoberflächen sind als Pad-Oberflächen nicht ideal, da sie die Laufruhe der Maus beeinträchtigen.

6. High-End-Pads bestehen hauptsächlich aus High-Tech-Fasern.

7. Ein Pad wird im Volksmund auch als Mauspad bezeichnet.

8. Am 25. August 1983 nahm das Oxford English Dictionary den Begriff „Mauspad“ in seinen Infoworld-Abschnitt auf.

9. Das Pad wurde ausschließlich erfunden, um Computerbenutzern mehr Präzision, Geschwindigkeit und Komfort zu bieten.

10. Mit der Erfindung moderner optischer Mäuse werden Pads eines Tages obsolet werden.

11. Wenn Sie Klebebandstücke abschneiden und an der Unterseite Ihrer Maus anbringen, gleitet sie mühelos auf jedem Pad.

12. Die durchschnittliche Größe eines Mauspads, das in Büros und zu Hause verwendet wird, beträgt 9,25″ x 7,75″.

13. China ist der größte Lieferant von Mauspads.

14. In England werden Pads Mauspads genannt.

15. Als Douglas Engelbart von Stanfor Research 1968 die erste Maus vorstellte, waren Pads noch nicht erfunden.

16. Alte Pads werden heute häufig als Stopper für Schranktüren, Platzdeckchen, Regalschutz, Aquarienhalterungen, Handgelenkstützen für Computertastaturen, Getränkeuntersetzer und Fußgeräte verwendet, um nur einige zu nennen.

17. Laptop-Pads werden auch Touch-Pads genannt.

18. Im Oxford English Dictionary wird ein Mauspad als „ein Stück starren oder leicht elastischen Materials, auf dem eine Computermaus bewegt wird“ beschrieben.

19. Im August 2000 wurde das programmierbare Mauspad mysmart.com auf den Markt gebracht, das es Benutzern ermöglichte, auf Webseiten so einfach zu navigieren wie mit einer Fernbedienung zwischen Kanälen zu wechseln.

20. Umweltfreundliche Mauspads bestehen zu 95 % aus recycelten Reifen, sind optisch freundlich für hervorragendes Tracking, langlebig und leicht zu reinigen.

21. Firefox hat 2007 seine eigenen Pads entwickelt, die für 5 USD erhältlich sind, um Firefox im Büro und unterwegs zu bewerben.

22. Es gibt einige Fraktionen, die darauf bestehen, dass das Mauspad zuerst vom sowjetischen Wissenschaftler Gregor Wladiwostok erfunden und später vom amerikanischen Kernphysiker Robert Oppenheimer gestohlen wurde.

23. Laut Rob Bruening, dem alleinigen Besitzer von Kustoom Kartoons, haben viele Benutzer von optischen Mäusen die Verwendung eines Pads nach ein paar Monaten tatsächlich “verpasst”.

24. Ein beheiztes Pad wird verwendet, um wiederholten Bewegungsstress zu reduzieren und eine potenzielle therapeutische Behandlung für die Hand und das Handgelenk des Benutzers während der Bedienung einer Maus bereitzustellen. Das Kissen ist ein Heizelement vom Widerstandstyp, das in das Kissen eingebettet ist.



Quelle von Amin Ramjee

Kommentar verfassen