Unterschied zwischen JSF, Servlet und JSP

Gegenwärtig wird Java von Programmierern häufig für die Entwicklung einer Vielzahl von Softwareanwendungen verwendet – Desktop-GUI-Anwendungen, Websites, Webanwendungen und mobile Android-Apps. Java hat sich ständig weiterentwickelt, um die Entwicklung benutzerdefinierter Anwendungen basierend auf unterschiedlichen Geschäftsanforderungen zu vereinfachen und zu beschleunigen. Java 8 unterstützt weit verbreitete funktionale Programmierkonzepte wie anonyme Funktionen und Lambda-Ausdrücke.

Gleichzeitig hilft Java 9 Entwicklern, Anwendungen einfach zu erstellen und zu warten, indem modulare Programme geschrieben werden. Darüber hinaus hat ein Entwickler die Möglichkeit, je nach Anwendungstyp und Projektanforderungen aus einer breiten Palette von Java-basierten Technologien zu wählen. JavaServer Faces (JSF), Java ServerPages (JSP) und Java Servlets werden von Java-Programmierern häufig verwendet. Die Technologien unterscheiden sich jedoch in Bezug auf Designziel, Funktionalität und Nutzung.

Kurzer Überblick über JavaServer Faces, Java ServerPages und Java Servlet

JavaServer-Gesichter (JSF)

JSF ist ein Java-basiertes Web-Framework. Es vereinfacht die Entwicklung von Webanwendungen, indem es Programmierern ermöglicht, komponentenbasierte Benutzeroberflächen (UIs) zu erstellen. JSF bietet nicht nur einen Standard für UI-Komponenten, sondern ermöglicht es Entwicklern auch, benutzerdefinierte UI-Komponenten über eine Anwendungsprogrammierschnittstelle (API) zu erstellen. Außerdem können die Entwickler JSF verwenden, um die wiederverwendbaren UI-Komponenten nahtlos mit verschiedenen Datenquellen und serverseitigen Ereignishandlern zu verbinden.

Die Programmierer können JSF nutzen, um die Entwicklung und Wartung von Webanwendungen zu vereinfachen, indem sie wiederverwendbare Komponenten verwenden. Sie können das Web-Framework sogar auf einem Java-Anwendungsserver ausführen und UI-Komponenten entsprechend den Zielclients rendern. JSF macht es Entwicklern sogar einfacher, benutzerdefinierte UI-Komponenten zu implementieren, die Datenübertragung zwischen verschiedenen UI-Komponenten zu erleichtern und clientseitigen Code mit serverseitigen Ereignishandlern zu verbinden.

Java-Servlet

Servlet ist eine Java-basierte Technologie, die die Entwicklung von Webanwendungen durch die Bereitstellung komponentenbasierter Module beschleunigt. Darüber hinaus können die Entwickler Java Servlet als Klasse verwenden, um den Webserver zu erweitern und auf verschiedene Arten von eingehenden Anfragen zu reagieren. Gleichzeitig können die Java-Programmierer mit Servlet auch benutzerdefinierte Webanwendungen basierend auf unterschiedlichen Geschäftsanforderungen erstellen, indem sie verschiedene Java-APIs nutzen. Sie können Servlet sogar verwenden, um Benutzereingaben über Webformulare zu sammeln, Datensätze zu präsentieren, die aus verschiedenen Datenquellen abgerufen wurden, und Webseiten im Handumdrehen zu generieren.

Viele Programmierer verwenden Java Servlet als schnellere Alternative zum Common Gateway Interface (CGI). Sie haben auch die Möglichkeit, benutzerdefinierte Java-Servlets über die von Java EE bereitgestellten Pakete – javax.servlet und javax.servlet.http – zu erstellen. Java Servlet erleichtert Programmierern die Ausführung einer Reihe von Webentwicklungsaufgaben – Lesen von impliziten HTTP-Anforderungen oder expliziten Daten, die von Webbrowsern gesendet werden, Senden expliziter Daten an Webbrowser, Senden von impliziten HTTP-Antworten an Clients und Generieren von Ergebnissen durch Verarbeitung von Daten.

JavaServer-Seiten (JSP)

JSP ist eine Java-basierte serverseitige Programmierung, die Entwicklern hilft, Webanwendungen zu erstellen, die dynamische Inhalte unterstützen. Bei der Verwendung von JSP können die Entwickler je nach genauen Projektanforderungen auf eine Vielzahl von Java-APIs zugreifen. Sie können sogar JSP-Tags verwenden, um Java-Code in HTML-Seiten einzufügen, ohne zusätzlichen Code zu schreiben. Die JSP-Komponenten fungieren auch wie eine Benutzeroberfläche für die Java-Anwendung. Die Programmierer haben sogar die Möglichkeit, JSP als Textdateien zu schreiben und die Textdateien reibungslos in HTML-, XML- und XHTML-Code zu integrieren.

Beim Schreiben von Webanwendungen in Java können Programmierer JSP als robuste Alternative zu Common Gateway Interface (CGI) verwenden. Die Entwickler können jedoch JSP-Tags verwenden, um gängige Webentwicklungsaufgaben mithilfe von JSP-Tags zu erledigen. Sie können JSP sogar als dynamische Elemente in HTML verwenden, um dynamische Webseiten zu erstellen und Benutzereingaben über Webformulare zu sammeln. Die JSP ermöglicht es Entwicklern außerdem, eine breite Palette von Enterprise-Java-APIs zu nutzen, indem sie die Java-Servlet-API nutzen.

Vergleich von JavaServer Faces, Java ServerPages und Java Servlets

JSF, JSP und Servlet ermöglichen es Entwicklern, schnell und effizient eine Vielzahl von Webanwendungen in Java zu schreiben. Aber sie können JSF als Web-Framework verwenden, um die Entwicklung großer und komplexer Webanwendungsentwicklungen zu vereinfachen, indem sie das Programmierparadigma Model-View-Controller (MVC) implementieren. Andererseits kann JSP als serverseitige Technologie verwendet werden, um gängige Webentwicklungsaufgaben über Tags zu erledigen und die Vorlagenentwicklung mit clientseitigen Technologien zu beschleunigen.

Gleichzeitig kann Java Servlet als vorkompilierte Java-Programme verwendet werden, um die Entwicklung von Webanwendungen im laufenden Betrieb mit dynamischen Inhalten zu vereinfachen. Die Java-Programmierer haben die Möglichkeit, JSP und Servlet austauschbar zu verwenden, während sie Webanwendungen basierend auf MVC-Mustern entwickeln. Servlet ist viel schneller als JSP. Aber JSP erlaubt im Gegensatz zu Servlet Java-Entwickler um allgemeine Webentwicklungsaufgaben zu erledigen, ohne zusätzlichen Code zu schreiben. Außerdem fungiert JSP als View in MVC, während Servlet als Controller in MVC fungiert. Es ist immer ratsam, Servlets anstelle von JSP zu verwenden, wenn die Webanwendung große Datenmengen verarbeiten oder manipulieren muss.

Insgesamt können Entwickler die Funktionen von JSP, JSF und Servlet nutzen, um schnell benutzerdefinierte Webanwendungen basierend auf unterschiedlichen Geschäftsanforderungen zu erstellen. Sie müssen verstehen, dass sich die Java-basierten Technologien in Bezug auf Design, Funktionalität und Nutzung unterscheiden. Daher müssen sie beim Vergleich von JSF, JSP und Servlet die Art und die Anforderungen der einzelnen Webanwendungen berücksichtigen.



Quelle von Arun Kumar Biswal

Kommentar verfassen