11 Tipps und Ideen für den Umbau einer kleinen Küche

Da wir wissen, wie wichtig Platz ist und wie schwierig es ist, ihn sinnvoll zu nutzen, gerade in der Küche, wo so viele Möbelstücke und Utensilien unterzubringen sind, haben wir die erfolgreichsten 11 Tipps und Ideen für den Umbau einer kleinen Küche zusammengestellt.

1. Planen Sie voraus! Gerade wenn der Platz begrenzt ist, müssen Sie so viele Dinge berücksichtigen, dass eine gründliche Planung sowie genaue Maße sehr wichtig sind. So stellen Sie sicher, dass nichts ausgelassen wird und behalten Ihr Budget im Auge.

2. Versuchen Sie, die meiste Arbeit selbst zu erledigen. Niemand weiß besser als Sie, was Sie brauchen, und niemand wird sich so sehr bemühen wie Sie, alles bis ins kleinste Detail perfekt zu machen. Außerdem sparen Sie auf diese Weise Geld, und je mehr Sie sich in das Projekt einbringen, desto größer ist die Zufriedenheit, wenn die Arbeit fertig ist.

3. Lassen Sie die Schränke und Schränke nach Maß anfertigen. Es ist vielleicht etwas teurer, aber die Qualität sollte auch besser sein, und Sie können alles in den Abmessungen und Farben haben, die Sie bevorzugen.

4. Wählen Sie dampf- und hitzebeständige Materialien, damit Ihre Kochideen deren Zustand nicht beeinträchtigen. Besonders beim Küchenbrett und der Tischplatte sollten Sie auf Hitze- und Wasserbeständigkeit achten. Auf diese Weise müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass ein Glas Wasser verschüttet wird oder die heiße Pfanne Spuren hinterlässt. Darüber hinaus sind solche Materialien in der Regel auch leichter zu reinigen und zu pflegen.

5. Platzieren Sie den Tisch, die Spüle und die Kochmaschine so nah wie möglich beieinander. Das Kochen wird weniger chaotisch und Sie haben alles in Reichweite.

6. Achten Sie auf einen hohen Komfort, damit Ihre Lieben Ihnen beim Kochen Gesellschaft leisten können.

7. Wählen Sie Farben, die sich leicht kombinieren lassen. Sie könnten die Wände hin und wieder neu streichen, stellen Sie also sicher, dass die Möbel Ihnen die Freiheit geben, verschiedene Farben für die Wandfarbe zu wählen.

8. Eine der besten Ideen für den Umbau einer kleinen Küche ist es, einen klappbaren Tisch und Stühle zu kaufen oder sie nach Maß anfertigen zu lassen. Klein sollte nicht unbequem bedeuten. Mit zusammengeklapptem Tisch und Stühlen können Sie sich frei in der Küche bewegen und wenn Sie mit dem Kochen fertig sind, ist das Decken des Tisches eine Sache von Sekunden.

9. Entscheiden Sie sich für Schiebetüren. Egal wie klein oder schön dekoriert sie sind, normale Schrank- und Schranktüren brauchen Platz. Darüber hinaus können Sie sie versehentlich offen lassen und sich beim Umdrehen den Kopf, das Bein oder die Hände stoßen.

10. Verwenden Sie mittelhelle Farben – dunkle Farbtöne begünstigen Staub, während zu helle Farben Schmutz betonen.

11. Stellen Sie sicher, dass Sie Platz lassen, um das Fenster so weit wie möglich zu öffnen. Sie müssen den Fensterbereich freihalten, um den Luftstrom zu verbessern und den Geruch, den Dampf und den Rauch herauszulassen. Luftfilter und Dunstabzugshauben sind nützlich, aber es schadet nicht, ihnen Hand anzulegen.

Abgesehen von den oben genannten Tipps und Ideen für die Umgestaltung einer kleinen Küche haben wir eine, die inoffiziell ist, aber wahrscheinlich wichtiger als alle anderen: Folgen Sie Ihrem Herzen und versuchen Sie Ihr Bestes, um eine inspirierende und einladende Atmosphäre zu schaffen; wenn dir deine küche gefällt und du dich darin wohl fühlst, schmeckt das essen besser, das kochen wird weniger ermüdend und deine familie und gäste sind glücklicher.



Quelle von Klint Draper

Kommentar verfassen