Anrufe beim technischen Support von Windows – Tipps zur Vermeidung von Betrug durch Cyberkriminelle

Wir kämpfen nicht mehr nur gegen Spam-E-Mails – Betrüger rufen auch unsere Telefone an. Nur weil jemand behauptet, von einem legitimen Unternehmen aus anzurufen, heißt das nicht, dass er wirklich ein Vertreter dieses Unternehmens ist, noch bestätigt es, dass seine Absichten rein sind.

Wir haben gesehen, wie eine zweite Runde dieser Telefonbetrüger unsere Häuser überschwemmt hat und ernsthafte Probleme verursacht. Oft beginnen sie damit, Sie unvorbereitet zu erwischen, indem sie Sie glauben machen, dass Ihr Computer gehackt wurde oder dass er Symptome eines bösartigen Virus aufweist. Es ist beängstigend zu glauben, dass Ihre sensiblen Daten unsicher sind, einschließlich Ihrer Passwörter, Online-Banking-Daten, Social-Media-Konten, Kreditkarten und Kundendaten. Hier bekommen sie Sie – sie behaupten, dass sie zum Schutz Ihrer Daten beitragen.

Diese Anrufer sind aggressiv und behaupten, von bekannten namhaften Organisationen zu stammen:

  • Windows Helpdesk

  • Windows-Servicecenter

  • Technischer Support von Microsoft

  • Microsoft-Support

  • Das zertifizierte Techniker-Team von Microsoft

  • Supportgruppe der technischen Abteilung von Windows

  • Microsoft-Forschungs- und Entwicklungsteam (Microsoft-Forschungs- und Entwicklungsteam)

  • Markenhersteller von Computern wie „Dell“

  • Brand Name Security Companies wie „Symantec“ und „McAfee“

Um zu überprüfen, ob Ihr Computer Fehler aufweist, werden Sie aufgefordert, eine Reihe von Aufgaben auszuführen:

  • Sie weisen Sie an, Ihren Computer zu durchsuchen und Informationen zu lesen, die zu einer „Diagnose“ führen könnten. Oft führen sie Sie zu einer Liste harmloser Fehlerprotokolle auf niedriger Ebene.

  • Sie leiten Sie auf betrügerische Websites weiter, die Spyware auf Ihren Computer laden könnten.

  • Sie möchten, dass Sie ihnen Fernzugriff auf Ihren Computer gewähren, damit sie dies für Sie tun können.

  • Dann fordern sie Kreditkarteninformationen an, damit sie Ihnen die von ihnen angebotenen gefälschten Dienste in Rechnung stellen können.

Es gibt eine Reihe von Argumenten, die Sie beachten sollten, wenn Sie einen Anruf wie diesen erhalten:

Argument Nr. 1: Verdient die genannte Organisation wirklich ihr Geld mit Hausbesuchen? Absolut nicht! Die Lösung Ihrer Virenprobleme durch proaktive Telefonanrufe ist nicht der Ort, an dem große Unternehmen wie Microsoft oder Dell ihr Geld verdienen. Sie haben größere Fische zum Braten; sie wollen Ihnen Software und Hardware verkaufen.

Argument Nr. 2: Wissen sie wirklich, WELCHER Computer das Problem hat? Denn wenn sie Sie verfolgen, sollten sie sicherlich wissen und Ihnen sagen können, wie Ihr Computer heißt und wie Sie ihn überprüfen können. Lassen Sie sich nicht täuschen, wenn sie Ihren Namen und andere persönliche Informationen kennen, da diese Daten über eine Vielzahl von Online-Ressourcen leicht verfügbar sind. Nur weil sie wissen, dass Sie einen Windows-Computer haben, reicht die Validierung nicht aus.

Argument Nr. 3: Werden sie Ihnen ihren Namen und ihre Telefonnummer geben, damit Sie zurückrufen können? Es kann äußerst SELTENE Fälle geben, in denen Microsoft einen Anruf tätigt, aber NIEMALS Ihre persönlichen Daten oder Kreditkarteninformationen preisgibt, ihnen niemals Zugriff auf Ihren Computer gewährt und niemals Kennwörter oder Anmeldedaten preisgibt. Vielleicht sind sie ein guter Kerl, vielleicht möchten sie sogar, dass Sie mit ihrem Vorgesetzten sprechen, aber beweisen Sie es, BEVOR Sie riskieren, einen Fehler zu machen … notieren Sie ihre Informationen und rufen Sie Ihren technischen Support an oder rufen Sie einen Technikfreak an. Glauben Sie, dass Sie einen Virus auf Ihrem Computer haben oder ist das eine Neuigkeit für Sie? Der Punkt ist, vertrauen Sie niemals unerwünschten Anrufen, es sei denn, Sie können bestätigen, dass es sich um einen legitimen Vertreter eines Computer-Support-Teams handelt, bei dem Sie bereits Kunde sind.

Argument Nr. 4: Fragen Sie, ob für den Dienst eine Gebühr oder ein Abonnement anfällt. Wenn ja, ist es wahrscheinlich ein Betrug.

Argument Nr. 5: Bitten sie Sie, ihre spezielle Software zu installieren? Häufig ist die Software, die diese Betrüger auf Ihren Computer laden, nutzlos, obwohl der Name des Programms hilfreich klingt. Und meistens handelt es sich bei der Software tatsächlich um Malware oder Spyware, die eingerichtet wurde, um Ihre Passwörter und andere Daten nach Ihrem Telefonanruf zu stehlen.

Wenn Sie Opfer geworden sind…

Diese Anrufer sind sicherlich tückisch, und wir haben gesehen, wie gute Freunde auf ihre angstauslösenden Taktiken hereingefallen sind. Wenn Sie bereits Opfer geworden sind, müssen Sie einige wichtige Aufgaben erledigen, um sich zu schützen.

  • Zahlung verweigern: Rufen Sie Ihr Kreditkartenunternehmen an und lehnen Sie alle damit verbundenen Kosten ab.
  • Fahren Sie Ihren Computer herunter: Führen Sie kein Online-Banking, keine Käufe oder Geldüberweisungen durch, bis Sie sich vergewissert haben, dass Ihr Computer frei von Spyware und Viren ist.
  • Malware und Spyware entfernen: Scannen Sie Ihren Computer auf Malware oder Spyware.
  • Ändern Sie Ihre Passwörter: Ändern Sie Ihr Computerpasswort, Ihr E-Mail-Passwort, Ihre Passwörter für Finanzkonten und andere, von denen Sie glauben, dass sie kompromittiert sein könnten.
  • Professionelle Hilfe suchen: Wenn Sie wirklich besorgt sind, empfehlen wir Ihnen dringend, sich an Ihren örtlichen technischen Support zu wenden oder sogar das wirklich namhafte Unternehmen anzurufen, von dem Ihr Anrufer angeblich stammt.

Der entmutigende Teil dieses ganzen Betrugstrends ist, dass die Anzahl der erfolgreich betrogenen Personen hoch genug sein muss, damit die Betrüger es weiter versuchen können. Andernfalls würde das Anrufvolumen nicht weiter steigen, wie es in den letzten Jahren der Fall war. Der einzige Weg, sich darüber zu erheben, besteht darin, gebildet und vorsichtig zu bleiben. Schützen Sie Ihre personenbezogenen Daten so, wie Sie Ihre Familie, Ihre Gesundheit und Ihr Leben schützen würden. Lassen Sie nicht einfach irgendjemanden herein, um herumzustochern, und stellen Sie sicher, dass Ihre Freunde und Familie dasselbe wissen.



Quelle von Kelly Heck

Kommentar verfassen