Der Laptop-Akku sagt 100, stirbt aber, wenn er nicht angeschlossen ist: Mögliche Lösungen

Wenn Ihr Betriebssystem anzeigt, dass der Akku Ihres Laptops voll aufgeladen ist, aber in dem Moment, in dem Sie Ihr Gerät ausstecken, leer ist, funktioniert der Akku des Geräts möglicherweise nicht. In den meisten Fällen ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie die Batterie ersetzen müssen. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund für das Problem. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen verschiedene Lösungen für dieses Problem. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Führen Sie ein Downgrade auf die vorherige funktionsfähige Version von Windows durch

Wenn Sie Ihr Windows-Betriebssystem auf Windows 10 aktualisiert haben, insbesondere das 1809-Update, hängt Ihr Problem möglicherweise mit der aktualisierten Version von Windows zusammen.

Batterie defekt

Ein weiterer Grund, warum sich Ihr Laptop ausschaltet, sobald Sie es von der Stromquelle trennen, ist der defekte Akku. Entweder ist Ihr Akku defekt oder er hat sich vollständig verschlechtert. In diesem Fall können Sie versuchen, die Batterie durch eine neue zu ersetzen. Alternativ können Sie die unten beschriebenen Lösungen ausprobieren.

#1: Ändern Sie die Energieverwaltungseinstellungen

In einigen Fällen tritt dieses Problem aufgrund falsch konfigurierter Energieverwaltungseinstellungen auf. Wenn Sie die Einstellungen zurücksetzen möchten, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

1. Gehen Sie im Startmenü zum Energieplan und klicken Sie auf „Energieplan bearbeiten“.

2. Im nächsten Schritt ändern Sie die erweiterten Energieeinstellungen.

3. Suchen Sie nun nach den Energieverwaltungseinstellungen des Prozessors

4. Stellen Sie den Mindestleistungszustand auf 20 % ein

5. Gehen Sie als Nächstes zu Anzeigeeinstellungen und wählen Sie adaptive Helligkeit

6. Schalten Sie schließlich sowohl das Plug-in als auch den Akku ein

#2: Batterietreiber neu installieren

Eine andere Lösung besteht darin, die Batterietreiber neu zu installieren. Wenn Sie das Netzkabel abziehen, können die defekten Treiber Ihr Gerät ausschalten. Im Folgenden sind die Schritte zur Neuinstallation der Treiber aufgeführt.

1. Geben Sie im Startmenü „Geräte-Manager“ ein, um das Programm zu starten

2. „Batterien“ verlängern

3. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf alle ASPI-Optionen

4. Als nächstes wählen Sie „deinstallieren“

5. Nach der Deinstallation können Sie Ihren Computer neu starten

#3: Starte Power-Troubleshooter

Sie können die integrierte Problembehandlung verwenden, um Ihr Problem in Windows 10 zu lösen. Nachfolgend finden Sie die einfachen Schritte, die Sie befolgen können, um diese Lösung anzuwenden:

1. Drücken Sie die Win-Taste +1, um die Einstellungen zu starten

2. Gehen Sie zu Update und Sicherheit

3. Gehen Sie zu Andere Probleme finden und beheben für Energieoptionen

4. Jetzt können Sie die Problembehandlung starten

#4: Setzen Sie Ihr Gerät zurück

Wenn Sie den Energiespeicher der Hardware herunterfahren, können Sie mehrere Probleme mit Ihrem PC lösen. Mit anderen Worten, Sie müssen einen Hard-Reset oder Power-Reset durchführen. Im Folgenden finden Sie die Anweisungen, die Ihnen helfen sollen.

1. Fahren Sie Ihre Maschine herunter

2. Halten Sie den Netzschalter gedrückt, bis sich das Gerät ausschaltet

3. Trennen Sie alle anderen an Ihren Laptop angeschlossenen Geräte

4. Entfernen Sie das Netzkabel

5. Nehmen Sie den Akkupack heraus

6. Die Betriebsanzeige beginnt zu blinken

7. Schließen Sie das Netzkabel wieder an und schalten Sie Ihren Computer ein

Wenn Sie also diese Lösungen nacheinander befolgen, besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihr Problem lösen können.



Quelle von Abdul Waheed Zafar

Kommentar verfassen