Die zehn besten Tipps für den besten Roadtrip aller Zeiten

Nichts macht mehr Spaß als ein altmodischer Roadtrip. Ich liebe es, auf die offene Straße zu gehen und unser Land zu erkunden. Nun, ich bin seit einiger Zeit ein „Roadtripper“ und obwohl ich Flugreisen liebe, liebe ich den Roadtrip, weil man so das Land wirklich erleben kann. Es ist also an der Zeit, Ihre Lieblingsmusik und Knabbereien bereit zu halten und Ihr offenes Roadtrip-Abenteuer mit diesen zehn einfachen Roadtrip-Reisetipps zu planen.

1. Planen Sie Ihre Reise. Zuerst müssen Sie bestimmen, wohin Sie gehen werden, und dann Ihre Reise planen. Die Planung muss nicht lange dauern, aber Sie müssen die Route kennen, die Sie fahren werden, und die Sehenswürdigkeiten auf dem Weg, die Sie anhalten und erkunden möchten. Der halbe Spaß eines Roadtrips besteht darin, die Sehenswürdigkeiten entlang des Weges zu sehen. Ich mache gerne MapQuest für meine Reise und habe das als Hauptangriffsplan für meinen Roadtrip. GPS ist heutzutage sehr beliebt und ich empfehle es, aber Sie können sich nicht immer darauf verlassen, wenn Sie auf Ihrer Reise auf Baustellen oder Unfälle stoßen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie eine echte Karte für die Gebiete haben, die Sie bereisen werden, und um gegebenenfalls Alternativrouten zu planen.

2. Machen Sie Ihre Hotelreservierungen, BEVOR Sie gehen. Ein Teil des Spaßes beim Reisen auf der Straße besteht darin, anzuhalten, wo immer Ihr Herz begehrt, aber es gibt nichts Schlimmeres als ein „Kein Zimmer im Gasthaus“-Erlebnis auf einem Roadtrip. Sie wissen vielleicht nicht, dass es eine „Comic Book Trade Show“, ein „Strawberry Festival“ oder einen Kongress in der Stadt gibt, während Sie zu Besuch sind, und es gibt keine Zimmer zu haben. Wenn Sie Ihre Reservierungen nicht im Voraus buchen, laufen Sie nicht nur Gefahr, in Ihrem Auto schlafen zu müssen, sondern können auch Ihr Roadtrip-Budget nicht effektiv verwalten. Wenn Sie mit Ihrer Familie oder einer Gruppe von Freunden reisen, sollten Sie in einem All-Suite-Hotel übernachten oder sogar ein Timesharing mieten, eine großartige Option für Familien, die einen Roadtrip unternehmen. Wussten Sie, dass 90 Prozent der Personen, die ein Teilzeitnutzungsrecht besitzen, es nicht regelmäßig nutzen? Viele tolle Angebote finden Sie bei einigen der größeren Hotelketten, die Timesharing anbieten, und viele von ihnen haben sogar eine Waschmaschine und einen Trockner. Für meinen Roadtrip nach Scottsdale buchte ich in den Sheraton Desert Oasis Villas direkt über das Hotel eine fantastische Suite mit einem Schlafzimmer und Kochnische in einem Teilzeitwohnrecht für nur 100 $/Nacht inklusive Steuern.

3. Tunen Sie Ihr Auto komplett, bevor Sie losfahren, oder ziehen Sie in Betracht, ein Auto zu mieten. Bringen Sie Ihr Auto eine Woche vor Ihrem Roadtrip zum Tuning und bitten Sie Ihren Mechaniker, sicherzustellen, dass die Autoflüssigkeiten aufgefüllt sind, der Luftdruck in Ihren Reifen am besten für das Fahren auf der Autobahn ist und alle anderen notwendigen Bedenken in Bezug auf Sie haben Fahrzeug angesprochen werden. Wenn Sie etwas reparieren lassen müssen, tun Sie dies am besten vor Ihrem Roadtrip an einem Ort, dem Sie vertrauen können. Außerdem kann es teurer werden, wenn es sich um eine Muss-Situation handelt. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie für den Notfall ein Sicherheitsset am Straßenrand einpacken. Für mich enthält dieses Kit meine American Automobile Association-Mitgliedskarte (Premier-Mitgliedschaft). Wenn Sie ein Auto haben, für das keine Garantie mehr besteht oder das über eine automatische Pannenhilfe verfügt, ist eine Mitgliedschaft bei der American Automobile Association eine Notwendigkeit, da Sie dadurch ein Vermögen sparen, falls Sie unglücklicherweise eine Panne haben und Ihr Auto abgeschleppt werden muss. Wenn Sie sich überhaupt Sorgen machen, dass Ihr aktuelles Fahrzeug nicht „roadtrip-würdig“ ist, sollten Sie vielleicht in Betracht ziehen, ein Fahrzeug für Ihren Roadtrip zu mieten. Ich habe dies für meine Reise nach Arizona getan, da ich ein tolles Angebot für einen Mietwagen gefunden habe und die Ruhe für meinen Roadtrip hatte.

4. Packen Sie Ihr eigenes Essen ein und planen Sie ein Picknick. Früher war ich süchtig danach, auf einem Roadtrip an Fastfood-Lokalen vorbeizuschauen. Irgendwie hat sich das auf einer Reise lustig angefühlt, aber ich habe inzwischen gelernt, dass ich es vorziehe, mein eigenes Essen für meine Reise einzupacken. So ernähre ich mich nicht nur gesünder, sondern spare auch Geld, besonders wenn Sie mit Ihrer Familie reisen. Wenn Sie im Voraus planen, werden Sie vielleicht feststellen, dass es auf Ihren Reisen einen großartigen Zwischenstopp für ein malerisches Picknick gibt, und das Packen eines Picknicks ist so viel besser, als durch die Durchfahrt zu fliegen. Wenn Sie einen Zwischenstopp einlegen, entweder für ein Picknick oder um eine coole Sehenswürdigkeit auf dem Weg zu erkunden.

5. Bringen Sie tolle Musik oder Hörbücher mit! Musik ist wirklich der Soundtrack unseres Lebens und jeder Roadtrip braucht einen Soundtrack. Ich denke jedes Mal an meine Reise nach Seattle, wenn ich einen Phil-Collins-Song aus „No Jacket Required“ höre, denn das war die Hauptmusik, die ich auf dieser Reise gehört habe. Jedes Mal, wenn ich Musik von Wilson Phillips höre, denke ich an die Hafeninsel der Bahamas und die fantastischen Spaziergänge am Pink Sands Beach. Es ist so, als hätte man für jeden Urlaub einen Titelsong, aber wenn man die Musik auch heute noch hört, werden lustige Erinnerungen an wundervolle Reisen wach. Ich liebe es auch, Bücher nachzuholen, die ich gerne lesen würde, aber irgendwie fällt es mir leichter, sie anzuhören. Hier kommen Hörbücher ins Spiel und Sie können sie auf Ihren MP3-Player, Ihr iPhone oder ein anderes PDA-Gerät herunterladen. !

6. Vergessen Sie nicht, eine Langeweile-Buster-Tasche für die Kinder einzupacken. Eine Sache, die ich bei der Produktion für die TV-Serie „The Travel Mom“ Emily Kaufman gelernt habe, ist, dass Sie, wenn Sie mit Kindern reisen, sicherstellen müssen, dass Sie während Ihres Roadtrips viel Unterhaltung haben. Sie nennt dies die Langeweile-Buster-Tasche. Vergessen Sie nicht, etwas Kindermusik einzupacken, die Ihre Kinder mögen, zusammen mit lustigen Reisespielen, einschließlich magnetischer Brettspiele. DVD-Player sind eine Option für wirklich lange Reisen und solange Ihr Kind nicht zu Reiseübelkeit neigt. Natürlich werden elektronische Spiele Ihre Kinder beschäftigen, aber ich würde Sie ermutigen, die Zeit mit diesen Spielzeugen zu begrenzen, besonders wenn Sie durch einige großartige Landschaften reisen. Es ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, sich als Familie zusammenzuschließen, und die Erinnerung Ihres Kindes an die Reise geht verloren, wenn es in einem Game Boy verloren geht.

7. Denken Sie daran, dass es bei einem Roadtrip genauso um die Reise wie um das Ziel geht. Einer meiner absoluten Lieblings-Roadtrips war der Tag, an dem meine Nichte Jessica und ich 52 bezaubernde Meilen auf der „Road to Hana“ auf der Insel Maui in Hawaii gefahren sind. Ich werde nie vergessen, dass im Reiseführer stand: „Denken Sie daran, Hana ist kein Ziel, es ist eine Reise.“ Hana liegt etwa 52 Meilen von Kahului entfernt, aber eine typische Fahrt nach Hana dauert mindestens drei Stunden, da die Straße mit ungefähr 620 Kurven über 59 Brücken, von denen 46 nur einspurig sind, sehr kurvenreich ist. Dieser entzückende Roadtrip ist eine unvergessliche Reise, die sich durch einen üppigen, tropischen Regenwald schlängelt, der von tosenden Wasserfällen, schwarzen Sandstränden, malerischen Lavaklippen, Ständen mit frischem Obst und tropischen Hügeln durchzogen ist. Jessica und ich hielten mindestens zehn Mal an, einschließlich eines Stopps, um an diesem schwarzen Sandstrand zu picknicken. Wir haben Fotos von Wasserfällen, köstlichen Obstständen und wunderschönen tropischen Blumengärten gemacht. Sie sollten behandeln dein Roadtrip-Urlaub genauso wie wir unseren Road to Hana gemacht haben: Genieße deinen Roadtrip als Reise, nicht als Ziel.

8. Nutzen Sie jeden Halt. Ich plane meine Stopps für Tanken, Essen und Toiletten gerne so, dass ich meine Zeit effizient nutze und keine Zeit damit verschwende, drei Stopps statt einen zu machen. Das Wichtigste ist wahrscheinlich, dass Sie jedes Mal, wenn Sie anhalten, sicherstellen, dass alle im Auto die Toilette benutzen (auch wenn sie denken, dass sie das jetzt nicht müssen). Dies wird die Stopps reduzieren, die Sie nur für diesen Zweck machen. Wenn Sie mit Kindern reisen und nur auf die Toilette müssen, empfehle ich Ihnen, bei einem Starbucks anzuhalten. Eltern können einen Kaffee oder einen Eistee bekommen, die Toiletten sind sauber und es gibt nicht viele Ablenkungen für Kinder (wie Spielzeug zum Kaufen), die eine Raststätte oder Tankstelle haben könnte. Verwenden Sie die Filialsuche von Starbucks auf ihrer Website, um Ihre Stopps zu planen, bevor Sie losfahren. Seien Sie ein „gutes Ei“ und kaufen Sie bei Starbucks ein, während Sie dort sind.

9. Vermeiden Sie Ärger. Wenn Sie auf einem Roadtrip sind, müssen Sie sich auf der Straße auskennen. Seien Sie kein Ziel für Kriminalität, indem Sie Ihre Wertsachen auf dem Sitz in Ihrem Auto lassen (DVD-Player, Game Boys usw.) und werben Sie nicht mit Kissen und Decken überall dafür, dass Sie auf einer Autoreise sind. Wenn Sie Ihr Auto parken, verstecken Sie Ihre Wertsachen und den Komfort für unterwegs. Wenn Sie proaktiv darauf achten, Ihre „Ich bin auf einer Autoreise“-Hinweise klar zu verbergen, sollte jeder Dieb oder Unruhestifter einfach direkt an Ihrem Auto vorbeigehen. Andere straßenweise Überlegungen sind, immer dort zu parken, wo es gute Lichtverhältnisse und Fußgängerverkehr gibt, und sicherzustellen, dass Ihre Fenster hochgekurbelt und die Türen verschlossen sind, wenn Sie Ihr Auto verlassen. Vielleicht möchten Sie auch Artikel wie „The Club“ kaufen, wenn Sie diese zusätzliche Sicherheitsversicherung mögen. Schließlich, wenn Sie fahren, achten Sie auf Ihre Geschwindigkeit. Geschwindigkeitsüberschreitungen geben Ihnen die Möglichkeit, einen Strafzettel zu bekommen, und was noch wichtiger ist, es verkürzt Ihre Reaktionszeit, falls dies erforderlich sein sollte. Als Fahrer sind Sie für Ihre Mitfahrer verantwortlich. Wenn Sie Schilder sehen, auf denen steht: „Geschwindigkeitsbegrenzungen sind durch Fotos erzwungen“, glauben Sie ihnen. Weitere gute Fahrtipps sind das Vermeiden von Hauptverkehrszeiten, insbesondere in größeren Städten, und das Abwechseln mit anderen Personen im Auto, wann immer möglich. Sie sollten es auch vermeiden, nachts zu fahren, wenn Sie mit Ihrer Umgebung nicht vertraut sind.

10. Holen Sie sich ein Gehen Sie CityCard und sparen Sie bis zu 55 % bei Attraktionen und Themenparks an Ihrem Urlaubsziel. Letztes Jahr flog ich meine 8-jährige Nichte Alexis und meinen 10-jährigen Neffen Tyler für ihre Frühlingsferien nach Los Angeles (natürlich mit Southwest Airlines Reward Miles) und wir machten einen Roadtrip nach unten nach San Diego. Da entdeckte ich die geldsparende Go City Card für San Diego. Mit dieser Karte habe ich Hunderte von Dollar an Eintritten in Legoland, den Wild Animal Park, den San Diego Zoo und andere Attraktionen gespart, darunter eine Walbeobachtung im Pazifik, nur durch den Kauf einer Go San Diego Card.

Anstatt für jede lokale Attraktion einzeln zu bezahlen, zahlen Sie einen Preis für bis zu 40 Attraktionen (abhängig von der Stadt, die Sie besuchen) und Sie können Ihr eigenes Erlebnis erstellen, indem Sie Ihre Aktivitäten auf Ihre Vorlieben abstimmen und dabei auch noch viel Spaß haben Ersparnisse. Zum Beispiel mit der Go Los Angeles-Karte, können Sie eine, zwei, drei, fünf oder sieben Tageskarten zu einem niedrigen, im Voraus bezahlten Preis auswählen, um Zugang zu 40 inbegriffenen Attraktionen zu erhalten. Dies spart bis zu 55 % im Vergleich zum direkten Kauf von Tickets in den Universal Studios Hollywood, LEGOLAND California, Knott’s Berry Farm, Paramount Studios, Queen Mary und vielen weiteren Attraktionen. Go Stadtkarten sind in vielen Städten und Urlaubszielen in den USA erhältlich, darunter Los Angeles, Chicago, Boston, Las Vegas, New York City, San Diego, San Francisco, Honolulu, Orlando, Miami, Seattle, Blue Ridge und sogar Toronto.

Abschließende Tipps: Vergessen Sie Ihr Handy nicht und stellen Sie sicher, dass Sie „die Hände frei“ haben, wenn Sie es während der Fahrt benutzen. In vielen Staaten ist es das Gesetz, aber es ist auch richtig gefährlich. Benutzen Sie Ihr Handy beim Autofahren immer „freihändig“. Vergessen Sie nicht, Ihre Software auf Ihrem Mobiltelefon zu aktualisieren, bevor Sie abreisen, da Ihnen keine höheren Roaming-Gebühren in Rechnung gestellt werden sollen. Schließlich ist es eine wirklich gute Idee, im Notfall eine Kopie Ihres Reiseplans per E-Mail an andere Familienmitglieder oder Freunde zu senden – dies ist besonders eine gute Idee für Frauen, die zusammen reisen. Jetzt sicher fahren und Spaß haben!

Nähere Informationen erhalten Sie auf meiner Website unter Best-Travel-Deals-Tipps.com.



Quelle von Marianne Schwab

Kommentar verfassen