Laufzeitfehler 482 (Druckformfehler) Windows 10 – 5 Schritte zum Beheben des Windows 10-Druckercodes 482

Laufzeitfehler 482 wird durch die Unfähigkeit eines Systems verursacht, eine Verbindung zur Windows-Bibliothek “Printform” von Anwendungen aus herzustellen, die noch die VBA-Integrations-Engine (Visual Basic) verwenden.

Obwohl der Fehler in Windows 10 angezeigt wird, tritt er normalerweise auf, wenn Adobe Acrobat oder eine andere “Drucken in PDF”-Anwendung verwendet wird.

Die Lösung für den Laufzeitfehler 482 besteht darin, zunächst sicherzustellen, dass Sie den entsprechenden Drucker installiert haben (die meisten nicht) und dann – wenn der Fehler weiterhin besteht – alle Verweise auf die Druckereinrichtung aus allen VBA-Anwendungen ändern / entfernen.

Wenn der Fehler beim Versuch “In PDF drucken” angezeigt wird, sollten Sie sicherstellen, dass die richtigen PDF-Treiber installiert sind und die von Ihnen verwendete Anwendung mit Windows 10 kompatibel ist.

Die in diesem Tutorial beschriebenen Schritte sollten erklären, wie Sie das Problem beheben können …

Ursache

Das zugrunde liegende Problem mit dem Runtime Error 428 kommt von der Art und Weise, wie Windows mit der zugrunde liegenden Hardware arbeitet.

Wenn Sie Windows verwenden, gibt es eine Reihe von “Subsystemen”, die es dem System ermöglichen, sich mit einer Reihe von Peripheriegeräten und anderen Geräten zu verbinden. Diese Subsysteme werden als “Treiber” bezeichnet und benötigen andere Software, um eine Verbindung zu ihnen herzustellen.

Bei diesem Fehler ist es der Fall, dass die Hardware, die Sie mit Ihrem System verbinden möchten, nicht reagiert. Der Fehler 428 wird angezeigt. Während der Fehler früher recht häufig war (und immer noch für Windows 10 gilt), sind sich die meisten Leute der Ursache des Problems nicht bewusst und dass es tatsächlich durch die Visual Basic-Laufzeitumgebung verursacht wird – eine Reihe verschiedener Dateien / Anwendungen, die entwickelt wurden um Anwendungen mit tieferen Windows-Prozessen zu verbinden.

Visual Basic ist heute eine uralte Technologie – aber es wird immer noch von Excel und einer Reihe von Anwendungen von Drittanbietern (einschließlich Citrix und Adobe Acrobat) verwendet, um eingebettete Funktionen für ein System bereitzustellen. Es ist diese Integration, die auf Ihrem PC beschädigt und beschädigt ist (was dazu führt, dass der Fehler angezeigt wird). Wenn Sie versuchen, den “Drucker” auf Ihrem System zu verwenden, besteht das Problem darin, dass die von Ihnen verwendete Anwendung im Grunde entweder eine veraltete oder beschädigte Version der VBA Printform-Engine verwendet, wodurch der Fehler angezeigt wird.

Die Lösung besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Drucker ordnungsgemäß installiert ist – und funktioniert – und dass dann keine zugrunde liegenden Probleme mit Ihrem System vorliegen.

Lösung

Während Microsoft empfiehlt, die Tools SFC (System File Checker) und DISM (Deployment Image Servicing and Management) zu verwenden, um alle zugrunde liegenden Probleme mit dem System selbst zu beheben, kann das Problem etwas akuter / einfacher zu beheben sein.

Wir haben festgestellt, dass es oft der Fall ist, dass VBA das Problem ist, und indem wir entweder die fragliche Anwendung – oder die zugrunde liegende Anwendung oder die verschiedenen weiterverteilbaren VC++-Anwendungen – aktualisieren, um das Problem zu beheben.

Hier ist wie…

1. Drucker neu installieren

Der erste Schritt ist die Neuinstallation des Druckers auf Ihrem System.

Dies mag drastisch klingen, ist aber tatsächlich eine sehr gute Möglichkeit, die meisten “Drucker”-Fehler zu beheben – normalerweise aufgrund der Tatsache, dass die Treiber des Druckers manchmal beschädigt oder beschädigt werden.

Dazu sollten Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche “Start” (unterer linker Bildschirm)

  • Wählen Sie “Geräte-Manager”

  • Scrollen Sie nach unten zu “Drucker”

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen der Drucker, die das Problem verursachen

  • Wählen Sie “Deinstallieren”

  • Folgen Sie den Schritten auf dem Bildschirm

  • Starten Sie Ihren PC neu

Nach dem Neustart sollte Windows 10 den Drucker automatisch wieder hinzufügen.

Um dies zu überprüfen, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Schaltfläche “Start” (unterer linker Bildschirm)

  • Wählen Sie im linken Menü “Charms” das “Rädchen” aus (dies ist für das Applet “Einstellungen”)

  • Klicken Sie auf “Geräte” (obere Reihe)

  • Wählen Sie im linken Menü “Drucker & Scanner”

  • Wenn der Drucker nicht angezeigt wird, wählen Sie “Drucker oder Scanner hinzufügen”

  • Folgen Sie den Schritten auf dem Bildschirm

Lassen Sie diesen Vorgang ablaufen und versuchen Sie dann erneut, damit zu drucken. Wenn der Fehler nicht behoben ist oder Ihr Drucker nicht aufgeführt ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

2. Drucker-Spooler löschen

Das nächste Problem könnte sein, dass der “Druckspooler” Probleme verursacht hat.

Der Druckspooler ist im Grunde eine Warteschlange, über die Windows die verschiedenen Druckaufträge verwalten kann. Jeder, der mit Windows 95 / 98 vertraut ist, wird sich wahrscheinlich an die Freude erinnern, mit einem ständig beschädigten Druckspooler umzugehen.

Um einen der häufigsten Gründe für den Runtime 482-Fehler zu beheben, sollten Sie den Druckspooler löschen:

  • Drücken Sie die Tasten “Windows”+”S” auf der Tastatur
  • Geben Sie im Suchfeld “CMD” ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie “Als Administrator ausführen”.
  • Geben Sie ein: net stop spooler und drücken Sie dann die Eingabetaste
  • Geben Sie ein (achten Sie auf die Leerzeichen): DEL /F /S /Q %systemroot%System32spoolPRINTERS und drücken Sie dann die Eingabetaste
  • Geben Sie ein: net start spooler und drücken Sie dann die Eingabetaste

Dadurch wird der Spooler neu gestartet, nachdem alle zugrunde liegenden Warteschlangen / Pools gelöscht wurden, die möglicherweise im System vorhanden waren.

3. Installieren Sie die betroffene Software erneut

Einige Leute haben gemeldet, dass der Fehler bei der Verwendung von Adobe Acrobat sowie einer Reihe anderer Tools auftritt.

Sie sollten jede betroffene Software neu installieren, da erstens möglicherweise Updates verfügbar sind und zweitens möglicherweise einige zugrunde liegende Probleme in Bezug auf Kompatibilität oder ähnliches vorliegen.

Dies zu tun (wenn Sie es noch nicht wissen) ist relativ einfach:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche “Start” (unten links in der Taskleiste)
  • Wählen Sie “Apps und Funktionen”
  • Wählen Sie aus der Liste die Anwendung aus, die die Fehler verursacht
  • Wählen Sie “Deinstallieren”
  • Lassen Sie den Vorgang fortfahren
  • Starten Sie Ihren PC neu
  • Installieren Sie die Software erneut (vorzugsweise die neueste Version aus dem Internet herunterladen)

Wenn Sie ein erfahrener Computerbenutzer sind, haben Sie dies wahrscheinlich bereits versucht. Wenn nicht, sollte es zumindest sicherstellen, dass die Anwendung, die den Fehler verursacht, so aktuell wie möglich ausgeführt wird.

4. Installieren Sie.NET & VC++ erneut Re

Wenn das oben Genannte nicht funktioniert, *könnte* der Fall sein, dass einige der Kernabhängigkeiten von Windows (Softwarebibliotheken, die es zum Ausführen verwendet) entweder beschädigt, beschädigt oder veraltet sind.

Es gibt zwei Systeme, die hier am relevantesten sind – .NET oder Visual C++ (VC++). Wenn Sie beides neu installieren, können Sie sicherstellen, dass Ihr System die Dateien/Einstellungen verwenden kann, die für eine ordnungsgemäße Funktion erforderlich sind…

  • Drücken Sie die Tasten “Windows” + “S” auf Ihrer Tastatur
  • Geben Sie in das Feld “Suchen” “Systemsteuerung” ein
  • Scrollen Sie zu “Programme und Funktionen”
  • Suchen Sie nach “Microsoft Visual C++ Redistributable”-Listen
  • Notieren Sie sich in der Liste die “Jahr”-Nummer für jede installierte Version (zum Beispiel “2012”) sowie die “Architektur”-Version (x86 / x64)
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jedes und wählen Sie “Deinstallieren”

Sobald Sie alle deinstalliert haben (keine Sorge, es wird Ihrem System keinen Schaden zufügen, obwohl es wahrscheinlich eine Reihe von Anwendungen anhalten wird, bis sie neu installiert werden), navigieren Sie zu Ihrer bevorzugten Suchmaschine und geben Sie ein “vc++ herunterladen”.

Als erstes Ergebnis sollte eine Seite für Microsoft erscheinen, die die “Neuesten unterstützten Visual C++-Downloads” anzeigt – dies gibt Ihnen eine vollständige Liste der Bibliotheken, die Sie gerade entfernt haben.

Aus der Liste müssen Sie jedes herunterladen und erneut installieren.

Wenn dies abgeschlossen ist, müssen Sie im linken Bereich auf “Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren” klicken.

Oben sollten mehrere “.NET”-Listen aufgeführt sein. Klicken Sie auf die Version 4.7 und stellen Sie sicher, dass sie richtig installiert ist. Ist dies nicht der Fall, müssen wir es neu installieren:

  • Gehen Sie zur Suchmaschine Ihrer Wahl
  • Geben Sie “.NET-Download” ein
  • Dies sollte eine Seite “.NET Downloads” von Microsoft öffnen
  • Klicken Sie darauf und laden Sie dann die neueste Version von .NET Framework herunter
  • Speichern Sie es auf Ihrer Festplatte und lassen Sie es auf Ihrem System installieren

Dies sollte sicherstellen, dass jede Anwendung, die VBA anzapft, auf die richtigen Dateien usw. zugreifen kann.

5. Führen Sie SFC/DISM . aus

Schließlich müssen Sie sich die Ausführung der SFC/DISM-Tools ansehen.

Diese beheben den Fehler nicht direkt, sondern sorgen dafür, dass Ihr System so reibungslos wie möglich läuft…

  • Drücken Sie die Tasten “Windows” + “S” auf Ihrer Tastatur
  • Geben Sie “CMD” ein und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste und wählen Sie “Als Administrator ausführen” in der angezeigten App
  • Wenn CMD geladen wird, geben Sie “SFC /scannow” ein und drücken Sie die Eingabetaste
  • Lassen Sie das System laufen (sollte nicht zu lange dauern) und es wird alle gefundenen Probleme automatisch beheben
  • Geben Sie anschließend Folgendes ein: “DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth” und drücken Sie “Enter”
  • Dies sollte erheblich länger dauern als SFC, sollte aber die meisten Probleme innerhalb des Windows-Systems beseitigen

Wenn der Fehler danach weiterhin besteht, deutet dies auf ein spezifischeres Problem mit Ihrem PC hin. Es kann alles sein, von Antivirenprogrammen bis hin zu einer bestimmten Einstellung, die Probleme verursacht – der nächste Schritt wäre entweder die Meinung eines Technikers einzuholen ODER Einblicke von den Herstellern der Software zu erhalten, die das Problem verursacht. In jedem Fall wird es ein Kernproblem geben, das dazu führt, dass der Fehler angezeigt wird.



Quelle von Richard Peck

Kommentar verfassen