Laufzeitfehler 482 Windows 10 (Druckerfehler) – Schritte zur Behebung

Laufzeitfehler 482 wird normalerweise angezeigt, wenn Sie versuchen, ein Dokument in Windows zu drucken. Der Fehler wird durch die Komponente “Printform” von Visual Basic verursacht.

Als Faustregel gilt, dass “Laufzeit”-Fehler in der Regel auf Probleme innerhalb der “Visual Basic”-Bibliothek oder ihrer angrenzenden Anwendungen zurückzuführen sind. Die Fehler werden meistens durch eine Inkonsistenz innerhalb des Codes (Verweisen auf nicht vorhandene Variablen) oder durch Probleme beim Verweisen auf bestimmte Bibliotheken verursacht.

Ob Sie “Visual Basic” aktiv verwenden oder nicht, ist meist irrelevant; es ist wahrscheinlich, dass eine Ihrer Anwendungen es verwendet – daher der Fehler.

Um das Problem zu beheben, gibt es eine Reihe von Schritten, die Sie ausführen können, obwohl viele Leute am Ende auf “Problemumgehungen” zurückgreifen, um zu verhindern, dass es angezeigt wird. Die in diesem Tutorial beschriebenen Schritte sollten Ihnen die Möglichkeit geben, das Problem vollständig zu lösen.

Ursache

Der Fehler wird normalerweise mit den folgenden Meldungen angezeigt:

  • “Laufzeitfehler ‘482’: Druckerfehler”

  • “Laufzeitfehler ‘486’: Formularbild kann nicht auf diesem Druckertyp gedruckt werden”

  • “Druckerfehler”

Das Wichtigste bei dem Fehler ist, dass er von einer sogenannten “Bibliothek” in der Computertechnik verursacht wird. Eine Bibliothek ist im Wesentlichen ein Codestück, das es einem Entwickler ermöglicht, auf bestimmte Funktionen zuzugreifen, ohne den Code dafür neu schreiben zu müssen.

Bibliotheken werden seit den frühesten Tagen der Informatik verwendet. Mit modernen Computern können Tausende von Bibliotheken gleichzeitig verwendet werden, um einer Reihe von Anwendungen eine sehr hohe Funktionalität bereitzustellen. “PrintForm” ist eine solche Bibliothek.

Es ist meistens der Fall, dass auf Ihrem System die Bibliothek “Printform” nicht installiert ist (sie ist sehr alt), was dazu führt, dass der Fehler angezeigt wird. Es kann auch sein, dass Ihr Drucker oder die zugehörigen Treiber beschädigt sind.

Lösung

Die Schritte zur Lösung des Problems sind wie folgt:

  1. Entfernen Sie alle PrintForm-Referenzen in VBA

    Wenn dieser Fehler aufgrund der Verwendung einer mit “Visual Basic” betriebenen Anwendung (einschließlich VBA) auftritt, sollten Sie auch sicherstellen, dass Sie alle Verweise auf die PrintForm-Komponente entfernen. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, es durch die Win32-API zu ersetzen, die eine aktualisierte Version der Druckbibliothek in Visual Basic ist. Wenn Sie dies richtig machen, sollten Sie das Drucken mit Ihren Anwendungen wie Windows 10 zum Laufen bringen.

  2. Druckertreiber aktualisieren

    Wenn Sie Visual Basic / VBA nicht verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Druckertreiber auf dem neuesten Stand und korrekt sind. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, den Drucker vollständig von Ihrem System zu “deinstallieren” und Windows Update die richtigen Treiber finden zu lassen (im Gegensatz zu früheren Versionen von Windows ist das neueste Windows Update tatsächlich sehr gut und effektiv). Drücken Sie dazu einfach die Tasten Windows + S auf Ihrer Tastatur, geben Sie “Geräte-Manager” ein und wählen Sie die erste angezeigte Option aus. Wählen Sie im Geräte-Manager den Drucker aus, mit dem Sie Probleme haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste und klicken Sie auf “Deinstallieren”. Starten Sie nach der Deinstallation Ihren PC neu. Es sollte den Drucker automatisch wieder hinzufügen und die neuesten Treiber installieren, wenn dies wirksam ist.

  3. Bereinigen Sie Systemdateien mit SFC

    Wenn das oben genannte nicht funktioniert, *könnte* ein Problem mit den Kernsystemdateien Ihres Computers vorliegen. Um dies zu beheben, können Sie einen integrierten Mechanismus verwenden (SFC // System File Checker). Drücken Sie dazu die Tasten Windows+S auf Ihrer Tastatur und geben Sie “CMD” ein. Wenn die Optionen angezeigt werden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die erste und wählen Sie “Als Administrator ausführen”. Dadurch wird das Schwarz/Weiß-CMD-Fenster geöffnet. Geben Sie “sfc /scannow” ein. Dadurch werden die Dateien Ihres Systems gescannt und alle beschädigten repariert.

  4. Zur Verwendung anderer Druckereinstellungen wechseln

    Wenn alle oben genannten Schritte nicht funktionieren, sollten Sie einen anderen Drucker verwenden. Der typischste Weg, dies zu tun, besteht darin, von der Standardoption “Drucken in PDF” zu “Microsoft Print to PDF” zu wechseln, damit es funktioniert.



Quelle von Richard Peck

Kommentar verfassen