Schritte zum Beheben des PPP-Fehlers 718 unter Windows

Der PPP-Fehler 718 ist ein Problem, das dadurch verursacht wird, dass Ihr PC keine Verbindung zu einer DFÜ-Verbindung herstellen kann, die Sie möglicherweise auf Ihrem System haben. Der eigentliche „PPP“-Fehler steht für „Point-to-Point Protocol“ und bedeutet im Grunde, dass Ihr Computer ein Problem mit der Art und Weise hat, wie er sich mit dem anderen System verbindet. Das Beheben dieses Fehlers ist einfach, wenn Sie in der Lage sind, die verschiedenen beschädigten Teile zu reparieren, die ihn häufig verursachen.

Fehler 718 wird normalerweise so angezeigt:

Fehler 718: Der Computer, bei dem Sie sich einwählen, kann keine DFÜ-Netzwerkverbindung herstellen. Überprüfen Sie Ihr Passwort und versuchen Sie es erneut.

Wenn Sie diesen Fehler sehen, bedeutet dies im Allgemeinen, dass Ihr Computer keine Verbindung zu dem gewünschten Server / Internet / anderen PC herstellen kann. Wenn Sie dieses Problem sehen, bedeutet dies im Allgemeinen, dass Ihr System entweder Treiberfehler, falsch eingegebene Daten oder Anmeldeprobleme aufweist.

Um den Fehler PPP 718 zu beheben, müssen Sie zuerst Ihre Internetverbindung überprüfen und prüfen, ob diese funktioniert. Öffnen Sie dazu einen Webbrowser und versuchen Sie, eine Verbindung zu Google herzustellen, und suchen Sie nach einer zufälligen Sache, wenn Sie dies tun. Auf diese Weise können Sie sehen, ob Ihre Verbindung eine neue Seite laden kann, und wenn dies möglich ist, bedeutet dies, dass Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren sollten. Wenn Ihr Internet das Internet nicht lesen kann, sollten Sie sich an Ihren Internetanbieter wenden, um Unterstützung zu erhalten.

Nachdem Sie die Internetverbindung getestet haben, sollten Sie darüber nachdenken, den Modemtreiber für Ihren PC zu aktualisieren. Das Modem ermöglicht Ihrem Computer, mit dem Internet zu „sprechen“, und ist für den reibungslosen Betrieb Ihres PCs von entscheidender Bedeutung. Es ist oft der Fall, dass der Treiber für diese Hardware entweder veraltet oder beschädigt ist, weshalb es wichtig ist, dass Sie ihn auf die neueste Version aktualisieren können.

Schließlich sollten Sie versuchen, ein Programm namens „Registry Cleaner“ zu verwenden, um die verschiedenen Fehler und Dateien zu beheben, die Windows möglicherweise in der Registrierungsdatenbank hat. Die Registrierung ist eine zentrale Speichereinrichtung, die alles von Ihren neuesten E-Mails, Desktop-Hintergründen und Ihren gespeicherten Anmeldedaten sicher aufbewahrt. Es ist ein lebenswichtiger Teil Ihres Computers, der kontinuierlich von all der Software, Dateien und Prozessen verwendet wird, die Ihr Computer jeden Tag ausführen muss. Leider wird die Registrierungsdatenbank so stark genutzt, dass sie immer wieder falsch gespeichert wird, was dazu führt, dass sie extrem langsam und mit vielen Fehlern läuft. Um sicherzustellen, dass dies kein Problem ist, ist es wichtig, dass Sie ein „Registry Cleaner“-Tool verwenden können, um die darin enthaltenen Fehler zu beheben.



Quelle von James Henry Johnson

Kommentar verfassen