Verhindern Sie Autodiebstahl mit Glasätzung

Phoenix, Arizona, erreicht Platz 4 in der Liste der Top-10-Städte mit den meisten Fahrzeugdiebstählen! (2004 Nationales Versicherungskriminalamt [NICB])

Im Jahr 2002 hatte Arizona die höchste Autodiebstahlrate in den Vereinigten Staaten, wobei die überwiegende Mehrheit in den Grafschaften Maricopa und Pima auftrat. Nach Angaben der Arizona Automobile Theft Authority (AATA) kommt es „alle neun Minuten und 16 Sekunden zu einem Fahrzeugdiebstahl“. Dies verursacht allein im Jahr 2002 einen geschätzten wirtschaftlichen Verlust von 3,7 Millionen Dollar für die Einwohner von Arizona!

Sei keine weitere Statistik!

Helfen Sie mit, Diebstahl zu verhindern, indem Sie Ihr Autoglas mit rückverfolgbaren Nummern ätzen. Dieses Verfahren wird von der NICB, Polizeidienststellen und Versicherungsgesellschaften wegen seiner Wirksamkeit dringend empfohlen. Obwohl Fahrzeughersteller einige Teile kennzeichnen, reicht das nicht aus. Indem Sie sichtbare VIN- und Seriennummern dauerhaft in das Glas Ihres Fahrzeugs einbauen, können Sie Autodiebstahl erheblich reduzieren und die Wiederbeschaffung unterstützen.

Sie können Ihr örtliches Autohaus oder Ihre Scheibentönungs-/Glasreparaturwerkstatt aufsuchen; oder Sie können es selbst tun mit einem Ätzset, das auf vielen verschiedenen Websites zu finden ist. Neben der Glasätzung empfiehlt das NICB auch andere beliebte sichtbare oder hörbare Geräte wie akustische Alarme, Lenksäulenmanschetten und -schlösser, Radschlösser, Diebstahlschutzaufkleber und ID-Marker am Auto.

Beim Autoglasätzen wird das Auto chemisch mit seiner eigenen eindeutigen Fahrzeugidentifikationsnummer (VIN) auf allen Fenstern markiert, einschließlich Schiebedächer und T¬-Tops. Beim chemischen Ätzprozess wird eine milde Säure verwendet, die nur mit dem Glas reagiert. Das Ätzen aller Glasfenster macht die Fahrzeuge weniger beliebt bei Autodieben. Die eigentliche Ätzung ist klein und markiert oder verunstaltet das Fenster nicht, ist aber eines der ersten Details, die die meisten Autodiebe sehen, bevor sie versuchen, ein Fahrzeug zu stehlen.

Zu den empfohlenen zu ätzenden Bereichen gehören:

  • Frontscheibe – Fahrerseite in der unteren Ecke mit Werks-VIN-Nummer.
  • Seitenfenster – untere Ecke, in der Nähe von Türschloss oder Griff.
  • Heckscheibe – Fahrerseite in unterer Ecke oder zur Mitte, Unterkante.

Dies sind die folgenden Schritte für das Glasätzset für die praktischen Heimwerker:

  1. Zu ätzende Fläche mit Glasreiniger reinigen – Blaue Schablonen vom weißen Trägerpapier abziehen und an den gewünschten Stellen auf der Außenseite des Fensterglases anbringen. Mit den Fingerspitzen vorsichtig auf die Schablone „klopfen“, um sicherzustellen, dass sie in vollem Kontakt mit dem Glas ist, und dabei besonders auf den Bereich achten, in dem die Fahrgestellnummer in die Schablone geschnitten wurde.
  2. Tragen Sie einen Film Ätzcreme auf – Bürsten Sie sowohl links als auch rechts, um alle Zeichen vollständig abzudecken.
  3. Nach 5 bis 7 Minuten Einwirkzeit der Ätzcreme: Entfernen Sie vorsichtig alle Schablonen und entsorgen Sie sie in einer Plastiktüte oder einem Behälter. Besprühen Sie den geätzten Bereich mit klarem Wasser oder Glasreiniger und wischen Sie ihn mit einem Papiertuch trocken. Vorgang für alle Fenster wiederholen.
  4. Warnaufkleber – An auffälligen Stellen auf die Innenseite der Fenster auftragen. Empfohlener Standort: in der Nähe von Griffen an Vordertüren.
  5. Füllen Sie das „Proof of Etch“-Zertifikat der Versicherung aus.

Es wird jedoch empfohlen, dies von einem lizenzierten Fachmann durchführen zu lassen da dieser Vorgang eine sehr ruhige Hand erfordert und unter optimalen Bedingungen durchgeführt werden muss. Zum Beispiel; Ätzen Sie Glas nicht in direktem Sonnenlicht an sehr heißen Tagen, wenn die Temperatur unter 45 Grad Fahrenheit liegt oder bei sehr windigen oder nassen Bedingungen.



Quelle von Bill Burke

Kommentar verfassen