Was ist Typbibliothek und wie hängt sie mit der Registrierung zusammen?

Eine Typbibliothek kann man sich als binäre Version einer IDL-Datei (Interface Definition Language) vorstellen. Visual Basic erstellt eine Typbibliothek, wenn Sie ein VB-Serverobjekt erstellen, wodurch die Notwendigkeit einer IDL-Datei entfällt. Eine C-ähnliche Sprache, die zum Definieren von Schnittstellen und Co-Klassen für COM verwendet wird. Ole View ist ein COM-Dienstprogramm, das eine Typbibliothek in eine lesbare Form von IDL umwandelt. IDL wird verwendet, um Sprachunabhängigkeit für COM-Schnittstellen bereitzustellen, sodass identische Schnittstellen, die in VB, C++ und Java definiert sind, in IDL gleich aussehen, obwohl sie in der für die Implementierung verwendeten Sprache anders aussehen.

Andere Arten von Typbibliotheken

Es gibt auch die Typbibliothek im System, die verwendet wird, um den Typ oder die Schriftart auf dem Bildschirm und im gedruckten Dokument anzuzeigen. Dieser Typ oder diese Schriftbibliothek befindet sich in der Systemregistrierung. Jedes Mal, wenn ein Programm die Typbibliotheksspitze aufruft, um die Schriftart anzuzeigen, schlägt die Typbibliothek die Registrierung nach, um den Typ zu lokalisieren, der angezeigt werden muss. Wenn der Typ nicht in der Bibliothek vorhanden ist, zeigt die Seite standardmäßig die am besten passende Schriftart für diesen Typ an.

Was ist also die Systemregistrierung?

Das Betriebssystem muss wissen, wo bestimmte Dateien zu finden sind, wenn die Programme sie für eine bestimmte Funktion aufrufen. Diese Informationen wurden ursprünglich in früheren Versionen von Windows, hauptsächlich 95 und 98 First Edition, im Informationsordner mit der Bezeichnung INF gespeichert. Microsoft hat die Registrierung in Windows 98 Second Edition eingeführt, um das Laden und Auffinden von Programmen zu beschleunigen. Dies kann das System aber auch drastisch verlangsamen. Diese Registrierung ist eine Datenbank zum Speichern von Einstellungen und Optionen für die 32-Bit-Versionen von Microsoft Windows, einschließlich Windows ME und NT/2000. Die Registrierung enthält Informationen und Einstellungen für die gesamte Hardware, Software, Benutzer und Einstellungen des PCs. Diese Registrierung wächst und aktualisiert sich ständig. Es wird eine Zeit kommen, in der es gereinigt werden muss. Dies kann mit einem der kostenlosen XP erfolgen Registry-Reiniger wenn Sie XP oder andere verwenden Kostenloser Registry Cleaner von Microsoft.

Die physischen Dateien, aus denen die Registrierung besteht, werden je nach Windows-Version unterschiedlich gespeichert. Unter Windows 95 & 98 ist es in zwei versteckten Dateien in Ihrem Windows-Verzeichnis enthalten, genannt USER.DAT und SYSTEM.DAT, für Windows Me gibt es eine zusätzliche CLASSES.DAT-Datei, während unter Windows NT/2000 die Dateien separat darin enthalten sind das SystemRootSystem32Config-Verzeichnis. Sie können diese Dateien nicht direkt bearbeiten, Sie müssen ein allgemein als Registry-Reiniger um Änderungen in der Registrierung vorzunehmen. Es ist in der Tat ratsam, niemals mit der Registrierung herumzuspielen, es sei denn, Sie haben eine vertrauenswürdige Registry-Windows-Reiniger so wie die PC-Registry-Reiniger oder der Verwenden Sie den kostenlosen Registry Cleaner die auf vielen Downloadseiten kostenlos erhältlich sind.



Quelle von A Singh

Kommentar verfassen