Alzheimer vorbeugen – Scrabble spielen

Das Spielen von Scrabble oder anderen “denkenden” Brettspielen hat von der modernen medizinischen Wissenschaft gezeigt, dass es viele gesundheitliche Vorteile hat. Egal in welchem ​​Alter, „Gehirnsportarten“ wie Scrabble haben sich für viele Aspekte der menschlichen psychischen Gesundheit als besonders vorteilhaft erwiesen.

Am einfachsten und offensichtlichsten Ende des Spektrums können die sozialen Aspekte von Scrabble und anderen Brettspielen eine Vorbeugung oder sogar eine Behandlung von Einsamkeit, Depression und sozialer Phobie sein.

Am anderen Ende des Spektrums zeigt eine im renommierten „Journal of Gerontology: Psychological Sciences“ veröffentlichte Studie der University of Southern California, dass geistig anregende Freizeitaktivitäten im frühen und mittleren Erwachsenenalter stark mit einem reduzierten Alzheimer-Risiko verbunden sind im späteren Leben.

Eine ähnliche Studie des National Institute on Aging der National Institutes of Health aus dem Jahr 2002 untersuchte über einen Zeitraum von 4,5 Jahren 700 demenzfreie Menschen ab 65 Jahren. Es verglich das Niveau aktiver kognitiver Aktivitäten, die von den Studienteilnehmern regelmäßig durchgeführt wurden, wie Kartenspiele, Dame, Kreuzworträtsel, Bücher lesen und Museumsbesuche. Die NIH kam zu dem Schluss, dass diejenigen mit den höchsten kognitiven Aktivitäten in ihrem Lebensstil ein um 47 % geringeres Risiko für eine zukünftige Alzheimer-Krankheit hatten als diejenigen, die die geringsten kognitiven Aktivitäten in ihrem Lebensstil aufwiesen.

Eine 2008 in der renommierten Zeitschrift “Public Library of Science” veröffentlichte Studie der University of NSW fügt hinzu, dass mit diesen Formen neben der Alzheimer-Krankheit auch das Auftreten anderer degenerativer Hirnerkrankungen wie der Huntington- und Parkinson-Krankheit verzögert oder verhindert werden kann der geistigen Aktivität. Es stellte sich heraus, dass eine als Hippocampus bekannte Hirnregion, von der bekannt ist, dass sie mit dem Alter und insbesondere bei diesen drei degenerativen Hirnerkrankungen schrumpft, bei Menschen, die aktive mentale Aufgaben ausüben, nur halb so häufig schrumpft wie bei Menschen mit geringer mentaler Stimulation.

Die Beweise legen eine “Use it or Lose it”-Basis für die menschliche kognitive Gesundheit nahe.

Wenn es für die Prävention zu spät ist, gibt es in der im „Journal of Neurology, Neurosurgery and Psychiatry“ veröffentlichten Forschung des University of Pittsburgh Medical Center noch einige ermutigende Neuigkeiten. Sie haben gezeigt, dass computer- und internetbasierte mental stimulierende Aktivitäten wie Spiele neben Medikamenten eine nützliche Rolle bei der Verbesserung der kognitiven Funktion von Alzheimer-Patienten spielen können. Das ist ein weiterer Pluspunkt für Scrabble, dessen verschiedene Internetversionen das Spiel heute zu einem der beliebtesten Online-Spiele gemacht haben.

Unabhängig von der Alzheimer-Krankheit oder einer anderen Demenzform ist der kognitive Verfall ein sehr häufiges Phänomen im Laufe der Jahre. Die medizinische Forschung lehrt uns eindeutig, dass die Aktivität des Gehirns durch Rätsel, Spiele, Lernen und ähnliche Mittel eine wirksame Methode ist, den altersbedingten kognitiven Verfall zu verlangsamen. Darüber hinaus dauert es umso länger, bis ein kognitiver Abbau überhaupt beginnt, je früher im Leben man regelmäßig an solchen aktiven Denkspielen und Beschäftigungen teilnimmt.

Die Lektion ist klar. Spielen Sie regelmäßig Scrabble und andere Denkspiele, um Ihre allgemeine psychische Gesundheit ein Leben lang zu verbessern und zu erhalten und um die Alzheimer-Krankheit oder andere Formen des altersbedingten kognitiven Verfalls in Ihrem späteren Leben zu verhindern.



Quelle von Trevor A Johnson

Kommentar verfassen