Die zusätzlichen Funktionen der kommenden PS4

Die neue PlayStation 4 von Sony ist schon seit einiger Zeit in den Nachrichten. Die Konsole soll im November auf den Markt kommen und Spekulationen, Gerüchte und Fakten des Unternehmens selbst machen täglich Schlagzeilen. Kensei Akiyama von Sony Asia hat heute in „The New Age Arrival: Gentlemen, Let’s Make Games!“, einer Veranstaltung, die auf der CEDEC 2013 stattfand, die zusätzlichen Funktionen und die Benutzeroberfläche der kommenden PS4 zusammengefasst.

Die Veranstaltung begann damit, dass Akiyama die neue Konsole, ihre Spezifikationen, ihr Konzeptdesign und ihre Architektur demonstrierte. Einige der Features der Konsole, die auch früher im Sommer hervorgehoben wurden, umfassen einen riesigen Speicherplatz und insgesamt solide Spezifikationen. Die Konsole wurde auch als äußerst entwicklerfreundlich gelobt.

Auf der CEDEC-Konferenz präsentierte Akiyama auch den neuen Dualshock 4-Controller. Der neue Controller wird besser und viel fortschrittlicher sein als der Dualshock 3-Controller. Es wird alle Funktionen und Tasten haben, die der vorherige Controller hatte, aber abgesehen davon verfügt es auch über ein Multi-Touch-Pad, mit dem die Benutzer während des Spielens kneifen, wischen, drehen und drücken können. Darüber hinaus verfügt der Controller über eine Share-Taste, mit der Benutzer Schnappschüsse von den Spielen, die sie spielen, sowie Spielaktivitäten aufnehmen können, um sie mit ihren Freunden auf sozialen Netzwerkseiten wie Facebook und Twitter zu teilen.

Was das Menü betrifft, wird die neue Konsole ein dynamisches Menü haben, das als „PlayStation Dynamic Menu“ bezeichnet wird und laut Akiyama jedem Spieler Echtzeitinformationen liefert. Darüber hinaus unterstützt die Kamera an Bord hochauflösende Videos und Fotos. Es wird zusätzlich einen erweiterten Winkel haben. Die Kamera soll die Erfahrung der Benutzer beim Spielen von Spielen verbessern, vorausgesetzt, sie spielen die Spiele, die ein verbessertes Aussehen bieten sollen.

Spieler können sich auf der neuen PlayStation 4 auch mit mehreren Konten gleichzeitig anmelden. Ein weiteres Feature der neuen Konsole ist die Companion-Apps-Funktion, die iOS- und Android-Geräte unterstützt. Diese besondere Funktion ermöglicht es den Spielern, Informationen bezüglich des Spielablaufs mit ihren Freunden zu teilen. Das ist jedoch nicht so, dass eine beliebige Anzahl von Spielern ihr Gerät mit demselben Netzwerk verbindet, sie können den zweiten Bildschirm mit ihnen teilen. Zunächst müssen sie diese jedoch verknüpfen.

Das ist jedoch nicht alles, denn meiner persönlichen Meinung nach ist die beste Funktion die Möglichkeit, Spiele zu spielen, bevor sie vollständig heruntergeladen wurden – die Teile des Spiels, die heruntergeladen wurden, können von den Benutzern gespielt werden.

PlayStation 4 wird es am 15. November dieses Jahres nach Nordamerika schaffen. Der angegebene Verkaufspreis der Konsole beträgt 399 US-Dollar. Zum anderen wird es am 29. November in Europa leicht verspätet eingeführt und für 399 Euro erhältlich sein. Das gleiche gilt für Großbritannien, da das Gerät am 29. November in Großbritannien in die Läden kommen wird und einen Preis von 349 £ haben wird.



Quelle von Robby Morton

Kommentar verfassen