Das beste NES-Zubehör, das groß gescheitert ist

Wenn es um Nintendos Videospielkonsolen geht, müsste das Original-NES am beliebtesten sein. Offiziell als Nintendo Entertainment System bezeichnet, galt es in den 80er und frühen 90er Jahren als das Beste, wenn es um 16-Bit-Videospiele geht. Wenn Sie damals einen Nintendo besaßen, strömten Kinder in Ihr Haus, um Spiele mit Ihnen zu tauschen. Aber wie gesagt, das ist schon ewig her. Mein originales NES ist zusammen mit seinem vielen Zubehör sicher in meinem Schrank versteckt. Ach ja, das NES hatte auch jede Menge Zubehör, genau wie Nintendos Wii, Sonys Playstation 3 und Microsofts Xbox 360. Und lassen Sie mich Ihnen auch sagen, dass NES wahrscheinlich das meiste Zubehör hat, das jemals für eine einzelne Videospielkonsole hergestellt wurde . Leider gibt es nur wenige Zubehörteile, die ich für gelungen halte, wie zum Beispiel die Controller NES Max und NES Advantage. Die anderen sind offensichtliche Fehler.

Da ich mich also ganz nostalgisch fühle, lassen Sie uns über das beste NES-Zubehör sprechen, das versagt hat. Große Zeit.

1. Der Powerhandschuh

Überraschenderweise hat Nintendo den Power Glove nicht wirklich entwickelt. Es wurde von Grant Goddard und Cooper Davis entworfen und hergestellt und von Mattel zum Leben erweckt. Es ähnelt einem Handschuh mit einem NES-Mini-Controller am Handgelenk. Angeblich können Sie mit dem Power Glove Objekte greifen oder den Cursor auf dem Bildschirm bewegen. Für dieses Zubehör wurden nur zwei Spiele veröffentlicht, Super Glove Ball und Bad Street Brawler. Aus Neugier (und der TV-Werbespot sah fantastisch aus!) habe ich tatsächlich mein ganzes Geld für das Mittagessen gespart, um den Power Glove zu bekommen. Das einzige Spiel, das ich bekam, war der Super Glove Ball; Es ist im Grunde nur ein Spiel, bei dem ich den Power Glove verwenden kann, um Bälle auf dem Spielbildschirm zu fangen und zu werfen. Wie auch immer, der Handschuh funktioniert nicht die ganze Zeit und gilt als das schlechteste Konsolenzubehör von Nintendo in der Geschichte.

2. Der Roll&Rocker

Schaut man sich den Roll&Rocker von LJN an, handelt es sich um den Vorgänger der Wii Fit. Leider funktioniert es nicht wie die Wii-Passform. Ich persönlich hatte seit meinen Eltern keinen, obwohl es lächerlich war. Außerdem konnten sie es nicht ertragen, dass ihre einzige Tochter Videospiele spielte, anstatt Barbie-Puppen zu spielen! Jedenfalls habe ich gesehen, wie eine Freundin das an einem Samstagabend benutzt hat und Junge, war sie enttäuscht. Das Ding funktioniert gar nicht. Ich bin jedoch nicht überrascht; LJNs haben den Ruf, schlechte Spiele zu machen, daher bin ich von der Leistung des Roll&Rocker nicht überrascht.

3. Das Konami Laser Scope

Das Konami Laser Scope ist das, was meine Brüder am meisten hassten. Gehasst, weil es ihre Kindheitsträume zerstört hat, das zu erleben, was es sich anfühlt, ein Kampfflugzeugpilot zu sein. Nun, das Laser Scope ähnelt einer Art Kopfbedeckung für Piloten, daher möchten Sie dies wahrscheinlich beim Spielen von Kampfflugzeugspielen verwenden. Das einzig schlechte ist, wie Sie feuern; Sie sagen (oder schreien) buchstäblich “FEUER!” Das ist wirklich ärgerlich, besonders wenn Sie versuchen, nachts auf Ihrem NES zu spielen. Stellen Sie sich einen Sonntagabend vor, in dem Sie heimlich mit Ihrem Laser Scope spielen und “Feuer!” schreien. Ein sicherer Weg, um dich mit deinen Eltern in Schwierigkeiten zu bringen!

4. Der leichte Zapper

Warte was? Der leichte Zapper? Wie kam das in die Liste? Nun, Sie werden überrascht sein zu wissen, dass ich fünf Light Zapper in meinem Schrank habe und alle nur ein paar Tage oder Monate funktionierten, bis ich buchstäblich aufgab, als der fünfte kaputt ging. Der Light Zapper verwendet ein Lichtsystem, das Ihren Fernsehbildschirm schwarz mit dem Ziel weiß einfriert. Wenn Licht vom Zapper reflektiert wird, verbindet es sich mit dem Ziel auf dem Bildschirm. Aber das kommt ganz zufällig heraus; Dies bedeutet, dass Sie Ihr Ziel möglicherweise verfehlen, selbst wenn Sie den Zapper in die Nähe des Ziels richten. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es etwas mit dem Modell des Fernsehers zu tun hat.



Quelle von Jessica Orlando Greenberg

Kommentar verfassen