12 Möglichkeiten, Ihre Daten und Ihre Identität online zu schützen

So steigern Sie Ihre digitale Sicherheit für ein beruhigendes Gefühl

Von der jüngsten Datenschutzverletzung bei Facebook bis hin zu kompromittierten Kundendaten bei großen Unternehmen wie FedEx und Delta ist die persönliche Sicherheit wichtiger denn je.

Tatsächlich könnte es sogar so aussehen, als würden unsere Daten angegriffen!

Auch wenn Sie Datensicherheitsprobleme nicht immer vermeiden können, finden Sie hier 12 Möglichkeiten, wie Sie sich in diesem schnelllebigen digitalen Zeitalter schützen können:

1. Hören Sie auf, sensible Informationen digital zu senden.

Dies mag wie ein Kinderspiel erscheinen, aber viele Leute senden Steuerdokumente per E-Mail an ihren Buchhalter oder senden zur Not ein Passwort an ein Familienmitglied.

2. Hüten Sie sich vor öffentlichem WLAN.

Alles, was Sie in einem Café oder Flughafen senden, kann von jemandem im selben Netzwerk abgefangen werden. Ziehen Sie die Verwendung eines VPN (Virtual Private Network) in Betracht, wenn Sie unterwegs sind.

3. Sichern Sie Ihre Texte.

Egal, ob Sie eine kostenlose App wie WhatsApp oder eine kostenpflichtige Android- oder iOS-Lösung verwenden, es gibt viele Ende-zu-Ende-Verschlüsselungsoptionen, die sicherstellen, dass nur Sie und der Empfänger Nachrichten sehen.

4. Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Andernfalls besteht die Gefahr von Malware, Viren und Cyberkriminalität. Stellen Sie sicher, dass Ihr Betriebssystem und Ihre Software aktualisiert werden – viele Geräte tun dies automatisch.

5. Sorgen Sie sich weniger um WLAN.

Sichern Sie Ihr drahtloses Netzwerk mit einem Passwort, damit niemand in Ihr Wi-Fi-Netzwerk springen und Informationen stehlen kann.

6. Seien Sie vorsichtig bei schlauen E-Mail-Betrügern.

Heutige Phishing-E-Mails können Links enthalten, die zu realistisch aussehenden Websites führen. Geben Sie niemals Passwörter oder andere vertrauliche Informationen per E-Mail, SMS oder Telefon weiter, es sei denn, Sie sind sicher, dass Sie mit der tatsächlichen Organisation sprechen.

7. Sperren Sie Ihren Laptop ab.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Laptop beim Hochfahren ein Passwort erfordert. Wenn es gestohlen wird oder neugierige Blicke versuchen, auf Ihr Gerät zuzugreifen, werden sie auf diese Weise gestoppt, bevor sie beginnen.

8. Daten löschen.

Wenn es Zeit für einen neuen Laptop oder ein neues Smartphone ist, stellen Sie sicher, dass Ihre Daten nicht herumhängen. Nachdem Sie alle benötigten Daten gesichert haben, verwenden Sie ein Softwareprogramm, um Ihre Festplatte dauerhaft zu löschen.

9. Wählen Sie Sicherheitsfragen mit Bedacht.

Vermeiden Sie die Verwendung allgemeiner Wörter in Ihren Passwörtern. Zeitraum. Google schätzt, dass jemand eine Erfolgsquote von 19,7 % haben würde, wenn er “Pizza” auf “Was ist dein Lieblingsessen?” antwortet? Passen Sie Fragen an oder wählen Sie schwierigere Fragen aus.

10. Vermeiden Sie Websites, die nicht https sind.

HTTPS steht für “Hypertext Transfer Protocol with Secure Socket Layer” (auch bekannt als SSL-Zertifikat.) Websites ohne “s” am Ende sind nicht sicher, wenn Sie aufgefordert werden, einen Kauf zu tätigen oder private/sensible Daten zu übermitteln, die abgefangen werden könnte.

11. Achten Sie auf die Datenschutzeinstellungen.

Legen Sie fest, wer die von Ihnen auf Websites wie Facebook und Instagram geposteten Inhalte und Ihr Profil anzeigen kann.

Entscheiden Sie sich für das höchstmögliche Maß an Datenschutz, aber seien Sie sich bewusst, dass einige Einstellungen potenzielle Kunden daran hindern, Ihre Beiträge zu sehen.

12. Sichern Sie Ihre Daten.

Was passiert mit diesem Arbeitsbericht oder den Babyfotos Ihrer Nichte, wenn Ihr Gerät gestohlen oder kompromittiert wird? Planen Sie automatische Backups über Ihr Betriebssystem oder einen Cloud-Dienst.

Auch wenn selbst die größten und klügsten Unternehmen gehackt oder anderweitig angegriffen werden können, können Ihnen diese Online-Sicherheitstipps dabei helfen, einige der Risiken zu reduzieren.

Wenn Sie einen professionellen Webentwickler einstellen, der Ihnen bei Ihrem Unternehmen hilft, stellen Sie außerdem sicher, dass er sich der aktuellen Sicherheitsprobleme bewusst ist. Wir erstellen Websites mit Blick auf die Sicherheit unserer Kunden und führen regelmäßige Sicherheitsupdates durch, um die Sicherheit zu gewährleisten.



Quelle von Susan Friesen

Kommentar verfassen