Trends bei der Entwicklung mobiler Apps im Jahr 2015

Von E-Commerce bis M-Commerce, Web-Apps bis hin zu mobilen Apps, von Mobilgeräten bis hin zu Tablets, Desktops bis hin zu Laptops… und vieles mehr. Dies ist die Technologie, die sich mit dem Kaninchentempo ständig weiterentwickelt. Tatsächlich hat es sich weit über Ihre Vorstellungskraft und Wahrnehmung hinaus entwickelt. Es scheint, als ob jedes Jahr als “The Year of Mobile” gefeiert wird, denn wenn die Uhr am 31. Dezember 12 Uhr schlägt, findet jedes Jahr eine neue Entwicklung statt. Es scheint ziemlich spannend zu sein, dass wir in der neuen Version der Landschaft und der mobilen App kontinuierlich vorankommen, und die brillante und bahnbrechende Illustration ist.

Mobile ist das prosaische Gadget der heutigen Jugend. Und seine Nähe ist unermesslich, niemand kann sich seine Nutzungswellenlänge vorstellen. Tatsächlich ist es das einzige Gizmo in dieser Ära, das in den Händen jedes Einzelnen weltweit zu sehen ist, egal ob in Form von Tablets oder iPhones. Länder wie die Vereinigten Staaten, Australien und Großbritannien sind immer noch die Drehscheiben der weltweiten mobilen Revolution, die Nutzung der mobilen Apps hat in vielen anderen Ländern der Welt (einschließlich Entwicklungsländern) einen großen Anstieg erlebt.

Jetzt haben wir das halbe Jahr 2015 hinter uns und bis jetzt haben sich viele neue Trends für mobile Apps auf dem Markt entwickelt. Lassen Sie uns die Welt der Entwicklung mobiler Apps kennenlernen.

Entwicklungstrends für mobile Apps 2015

Die Swift-Programmiersprache von Apple:

Swift ist eine robuste und intuitive Programmiersprache für iOS, OS X und Watch OS. Es kombiniert das Beste der modernen Sprache, das Denken mit der Weisheit aus der breiteren Apple-Ingenieurskultur. Der saubere Zustand von Swift, der von den ausgereiften und beliebtesten Frameworks Cocoa und Cocoa Touch unterstützt wird, bietet die Gelegenheit, die Funktionsweise der Softwareentwicklung zu überdenken.

Bereits nach vier Monaten nach seiner Einführung wird es von 20 % der Entwickler verwendet. Die Ruby-ähnliche funktionale Programmierung ist der herausragende Aspekt dieser neuen Software. Diese Zahl innerhalb einer so kurzen Dauer ist erstaunlich.

Plattformübergreifende Entwicklung:

83 % der Entwickler verwenden mindestens ein plattformübergreifendes Tool für Dinge wie Analysen, Crash-Reporting und Tests. Wie bereits erwähnt, ist die Nutzung plattformübergreifender Tools in den letzten sechs Monaten von 23 % auf 30 % gestiegen und befindet sich auf einem Anstieg. In diesem Jahr treibt etwas anderes den Aufstieg der entwicklungsübergreifenden Frameworks voran. Tatsächlich handelt es sich in diesem Jahr eher um Unternehmens-Apps als um Verbraucher-Apps. Xamarin, Phone-Gap, Snecha und Accelerator sind einige stabile entwicklungsübergreifende Frameworks.

Wearable Devices und das Io T (Internet der Dinge):

2015 wird als stärkerer Schritt zum Internet der Dinge angesehen. 53 % der mobilen Entwickler arbeiteten bereits an irgendeiner Form von Io T-Projekten. Smart Home war der bedeutendste Markt mit 37 % der mobilen Entwickler, die an IoT-Projekten arbeiteten, die darauf abzielten. Es wird erwartet, dass die Zahl der Io-T-Nutzer bis etwa 2020 um 25 Milliarden steigen wird.

Im Jahr 2014 lagen Wearables mit einem Anteil von 35 % an zweiter Stelle. Apple Watch war 2014 das heißeste Thema der Wearable Tech. Und 2015 sollen die Wearables von den Unternehmen eingesetzt werden, um ihre Produktivität und Effizienz zu verbessern. Und mit der Revolution des Wearables werden die Entwickler mobiler Apps im Jahr 2015 ihren Fokus von den Smartphones auf die Wearable-Geräteanwendungen für Unternehmen und andere Organisationen verlagern.

Weitere beacon-basierte WLAN-Dienste:

GPS ist notorisch unzuverlässig, wenn es um Indoor-Mapping geht. Und hier entstehen die Beacon-basierten WiFi-Dienste. Die Beacon-Technologie beginnt, die Grenzen zwischen Online und Offline im Handels- und Werbebereich zu verwischen. Apple hat diese Technologie bereits in iOS eingebettet und Android soll noch in diesem Jahr folgen.

Außerdem wird WiFi viele Dienste bieten, als nur das Surfen im Internet.

Diese hochmodernen Dienstleistungen werden eine neue Welt der Möglichkeiten der Standortbestimmung und der Möglichkeiten zur Interaktion mit potenziellen Kunden eröffnen.

Die App Store-Optimierung wird weiterhin ein König sein:

Trotz jeglicher Entwicklung mobiler Apps und anderer Entwicklungen wird ASO (App Store Optimization) weiterhin ein lukrativer und wichtiger Faktor für den Erfolg einer App sein. Im Jahr 2015 werden sich Vermarkter mehr auf diese ASO-Technik und die Bio-Anwender konzentrieren.

Cloud-Technologie:

Die Cloud-Atmosphäre in mobilen und anderen tragbaren Geräten ist entscheidend, um Geräte frei von speicher- und standortspezifischen Beschränkungen zu machen. Diese Technologie hat die Gezeiten in der Welt geschaffen und einen starken Anstieg des weltweiten IP-Datenverkehrs verursacht. Es wird erwartet, dass auch viele Industrielle und Geschäftsleute dieses revolutionäre Element einsetzen werden, um ihre Produktivität zu steigern.

Mobile E-Commerce und Ja zum mobilen Bezahlen:

Mobile Commerce verlagert seinen Fokus auf Engagement, anstatt sich nur auf den Marktanteil zu konzentrieren. Dieses Phänomen umfasst die Benutzer, die ihre Mobiltelefone verwenden, um auf das Internet zuzugreifen und Online-Handelstransaktionen durchzuführen.

Die Veröffentlichung von Apple Pay hat den Modus der Finanztransaktionen in der digitalen Welt verändert. Zahlungen mit den mobilen Apps werden viel einfacher, sicherer und schneller.



Quelle von Arif Habeeb

Kommentar verfassen