PlayStation Move – Was es tut und wie es funktioniert

PlayStation Move ist ein Gaming-Controller der nächsten Generation, der Motion-Sensing-Technologie verwendet. Das Aufkommen dieses hochentwickelten Geräts hat eine neue Welle geschaffen, die die Fantasie von New-Age-Spielern anregt. PlayStation 3 war das erste Produkt der Sony Computer Entertainment Gaming Factory, das mit Move kompatibel gemacht wurde. Die gesamte Konsole war ein modernes Wunderwerk, dem es gelungen ist, ein reichhaltiges Bewegungserlebnis zu schaffen.

Der PlayStation Move wird von einem ARM-Prozessor gesteuert, der als “Gehirn” des Controllers bezeichnet wird. Es enthält auch ein Gyroskop, einen Beschleunigungsmesser und einen Magnetometer, die es dem Konsolensystem ermöglichen, die räumlichen Bewegungen des Benutzers zu verfolgen. Die Informationen werden per Bluetooth-Sender drahtlos an das Konsolensystem übertragen, das in das Motherboard des Move eingebettet ist. An der Spitze des Controllers befindet sich eine kugelförmige “Kugel”, die wiederum drei LEDs enthält, die in der Lage sind, verschiedene Farblichter zu emittieren. Der Orb leuchtet in verschiedenen Farben, um zwischen mehreren Controllern zu unterscheiden. Die räumliche Tiefe und genaue Positionierung der Controller von der Konsolenkamera wird durch die LED-Edge-Tracking- und -Erkennungstechnologie gemessen. Abgesehen von seinem Hauptzweck der Entfernungsmessung kann die Kugel auch als Zeiger zur Auswahl verschiedener Optionen verwendet werden, die in der grafischen Benutzeroberfläche angezeigt werden. Der wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akku gibt dem Controller Leben und hält ihn am Laufen. Der Controller kann bei voller Ladung 8 bis 10 Stunden aktiv bleiben.

Alle im Move vorhandenen Komponenten spielen eine wesentliche Rolle bei der Schaffung des reichhaltigen Spielerlebnisses für die Benutzer. Das “Auge” des Konsolensystems ist die Kamera, die Signale von den im Move vorhandenen Trägheitssensoren empfängt. Ob Schlägerschwung oder Schwerthieb, die Kamera erfasst alle vom Move drahtlos übertragenen Bewegungen und sendet sie zur Verarbeitung an das Konsolensystem. Der Informationsaustausch und die Signalverarbeitung erfolgen im Handumdrehen.

Der PlayStation-Umzug hat mit seiner unglaublichen Geschwindigkeit und Genauigkeit bereits für Aufsehen in der Spielewelt gesorgt. Kompatibles Move-Zubehör wie der scharfe Shooter, das Rennrad usw. sind ebenfalls auf dem Markt erhältlich. Spiele wie “US Navy Seals”, “Need For Speed: Hot Pursuit”, “Resistance:3” usw. können von den Spielern genossen werden. Mit dem Aufkommen technisch fortschrittlicher Handheld-Controller scheint die Zukunft der Spieleindustrie recht rosig.



Quelle von Gaurav Singhdeo

Kommentar verfassen