Assassins Creed IV: Black Flag

Nach dem düsteren Assassins Creed III, Ubisoft wird mit dem vierten Teil der Killer-Franchise zu Größe zurückkehren. Eines der grundlegenden Probleme des vorherigen Spiels war, dass es einfach nicht so viel Spaß gemacht hat. Nachdem Sie das Spiel ausgiebig durchgespielt und alle seine Tricks ausprobiert haben, können Sie mit Sicherheit sagen, dass Überzeugung eines Attentäters Franchise ist wieder auf den Beinen.

Die erste große Änderung ist die Einstellung. Wenn Sie sich nur die Box-Art ansehen, werden Sie sofort feststellen, dass Sie ein verwegener, Han Solo-artiger Pirat sind, was seltsam ist, wenn man bedenkt, dass dieses Spiel vor dem dritten Teil spielt. Vielleicht hatten sie nach dem Unabhängigkeitskrieg Schwierigkeiten, einen interessanten Schauplatz zu finden, oder wollten vielleicht betonen Assassins Creed III‘s bestes Feature: die Schiffsschlachten.

Die Einstellung wirkt in jedem Fall Wunder. Die Atmosphäre hier ist fast so wichtig wie die Hauptfigur selbst, Edward Kenway. Dies wird Ihnen am nächsten kommen, um ein Schurkenpirat im 18. Jahrhundert zu sein. Der Wind trägt Ihr personalisiertes Piratenschiff durch die Karibik, und vielleicht geraten Sie unterwegs in ein paar betrunkene Faustkämpfe. Das Spiel ist mit genauen Zeiteinstellungsstücken geladen. Es ist Ihr Spielplatz, also gehen Sie und leben Sie Ihre Jack Sparrow-Fantasien!

Sie spielen als Edward Kenway, ein Pirat, der sich nach mehr sehnt. Während der zehnstündigen Kampagne werden Sie ihn mit seinen Piratenkollegen und seiner Suche nach mehr über die Gruppe des Assassinen uneins finden. Die Geschichte ist sehr unterhaltsam und Mr. Kenway ist einer der besten Videospielcharaktere seit John Marston von 2009s Red Dead Redemption.

Wenn Sie das Einzelspieler-Abenteuer beginnen, werden Sie feststellen, wie fähig Edward wirklich ist. Dies war das erste Mal in einem Überzeugung eines Attentäters Spiel, bei dem Sie sich am Anfang nicht hilflos fühlen. Edward ist in erster Linie ein gerissener Pirat und kann ernsthaft in den Hintern treten, und zum Glück zeigt das Gameplay das. Eine meiner Lieblingsergänzungen war die Verwendung von Edwards Arsenal. Er beschränkt sich nicht nur auf versteckte Handgelenksklingen oder sogar Entermesser, er kann eine Vielzahl von Pistolen verwenden. Mit diesen Steinschlosspistolen zieht Edward sie heraus und feuert sie einzeln ab. Es war sehr lustig und befriedigend, ein armes Regiment britischer und spanischer Truppen auf einmal auszulöschen.

Neben dem landbasierten Gameplay der Serie haben Sie auch auf dem Ozean viel zu tun. Ein Pirat zu sein bedeutet, dass du für dein eigenes Schiff verantwortlich bist. Sie können das Aussehen und die Bewaffnung Ihres Schiffes nach Herzenslust anpassen. Wenn Sie Feinde auf offener See angreifen, können Sie sie genug verkrüppeln, um sie zu entern. Dies war eines meiner Lieblingsfeatures und man fühlt sich wie ein echter Pirat.

Auch abseits der Hauptstory gibt es viel zu tun. An Bord Ihres Schiffes können Sie Tiefseetauchen gehen, um Ressourcen zu sammeln, Sie können auch Kreaturen jagen, die im Meer und an Land leben, um Ihre Ausrüstung zu verbessern. Das Spiel ist auch eine offene Welt. Die Karte ist riesig und es ist beeindruckend, auf einer Insel zu landen, von Ihrem Schiff zu springen und Ihre Mission fortzusetzen, wo immer sie auch sein mag.

Auch im Multiplayer gibt es viele Funktionen. Es war nichts Besonderes, aber es ist unterhaltsam genug, um Sie zu beschäftigen. Sie haben auch ein Perk-System, ähnlich wie Ruf der Pflicht Damit können Sie alle Ihre Funktionen und Geräte anpassen. Dieser Teil des Spiels ersetzt nicht deine Kopien von Schlachtfeld, Ruf der Pflicht oder Heiligenschein für lange. Es ist ein nettes Feature, aber mehr oder weniger vergessen.

Wenn Sie dieses Spiel bereits auf Xbox 360 oder PlayStation 3 gespielt haben, sollten Sie die Next-Gen-Versionen kaufen? Wahrscheinlich nicht. Sie fügten der Xbox One- oder PlayStation 4-Version des Spiels nichts Bemerkenswertes hinzu, außer schärfere Grafiken wie Schatten, schäumendes Wasser und schwankende Pflanzenwelt. Ich werde sagen, wenn Sie es auf den vorherigen Konsolen nicht gekauft haben, gehen Sie unbedingt los und kaufen Sie dieses Spiel jetzt. Es ist das funktionsreichste Einzelspieler-Erlebnis auf Xbox One und PlayStation 4. Erwarten Sie nur nicht, dieses Spiel Ihren Freunden oder Ihrer Familie zu zeigen, um zu demonstrieren, was die neuen Systeme grafisch leisten können.

Insgesamt, Assassin’s Creed IV ist eine enorme Verbesserung gegenüber der letztjährigen Rate. Es fügt einen sympathischeren Hauptcharakter hinzu, eine Geschichte, die Sinn macht und ein Gameplay, das tatsächlich Spaß macht. Es gibt einige Probleme wie die typischen “Folge deiner Beute”-Ziele, langweilige Multiplayer- und manchmal fehlerhafte Plattform-Situationen, aber nichts, was sich negativ auf dein Durchspielen auswirkt. Damit ist gesagt, Assassin’s Creed IV ist eine Ihrer besten Wetten in dieser Weihnachtszeit.



Quelle von Brian Robbins

Kommentar verfassen